„Frauenstärkung“ war Ivankas größter Giff von allen

Politik


„Frauenstärkung“ war Ivankas größter Giff von allen

Für die meisten Präsidentschaft von Donald Trump , ich war mir nicht sicher was Ivanka Trump Ihr 'Senior Advisor des Präsidenten' tat das eigentlich den ganzen Tag.

Anscheinend besuchte sie Treffen; zu welchem ​​Zweck, wir werden nie wissen, was verdächtige 'Quellen, die mit Frau Trumps Denken vertraut sind' erzähltenDie New York Times. Wir wissen, dass sie während nationaler Krisen bequem im Urlaub war, dass sie sich vor den Führern der Welt blamierte. Wir wissen, dass sie in Interviews mit Fox News mit flüsternder Stepford-Stimme und einer tieferen, Glenne Headlys letzte Zeile inSchmutzige verrottete SchurkenStimme bei Wahlkampfveranstaltungen. Wir wissen, dass sie oft fotografiert wurde, und für diese Fotos trug sie oft so abscheuliche Ärmel, dass sie möglicherweise gegen die Genfer Konventionen verstoßen haben.


Ich gebe zu, dass es nicht sehr feministisch von mir ist, die Arbeit einer Frau mit oberflächlichen Beobachtungen zu kritisieren. Aber es ist schwer, sich inhaltlich mit einer Person auseinanderzusetzen, deren Arbeit sich immer wieder als oberflächlich erwiesen hat. Es gibt keine inhaltliche Auseinandersetzung mit Schaufensterdekoration.

Ich muss heute auch zugeben, dass ich mich in Bezug auf Ivanka Trump geirrt habe. Die ganze Zeit hatte ich sie für ein zutiefst mittelmäßiges Kind mit Erbe gehalten, eine wahre amerikanische Prinzessin von unverdienter Statur, die aus einer vierjährigen Tätigkeit im Weißen Haus von Trump mit einer Art coolen Gesetzesentwurf hervorgegangen ist dafür zeigen. In Wirklichkeit hat sie ihre vierjährige Tätigkeit im Weißen Haus von Trump ohne Vorzeigeleistung hinter sich. Ich bereue den Fehler und habe meine Lektion gelernt.

Diese Woche war ein neuer Bericht des Government Accountability Office über die gesetzgeberische Leistung der ersten Tochter, um den Regierungsjargon zu verwenden, ein bisschen durcheinander.

Das Women’s Entrepreneurship and Economic Empowerment Act von 2018 hatte hehre Absichten. Im Rahmen der WEEE wurde die US-Agentur für internationale Entwicklung (USAID) damit beauftragt, einen Zuschuss in Höhe von 265 Millionen US-Dollar zur Unterstützung von Kleinstunternehmen sowie kleinen und mittleren Unternehmen weltweit zu verwalten. Die Hälfte der Zuschüsse sollte an Unternehmen gehen, die sich im Besitz von Frauen befinden und von Frauen kontrolliert werden, und die andere Hälfte, um die „Sehr Armen“ zu unterstützen, wobei einige Überschneidungen zwischen den beiden Kategorien erwartet werden.


Dieser Akt war eng mit Ivankas Idee „W-GDP“ verbunden, die laut Politico verkauft wurde, um „die Geschlechteranalyse zu kodifizieren und gezielte Finanzierungen für die Frauenprogramme von 10 US-Regierungsbehörden bereitzustellen“. Mit anderen Worten, stellen Sie sicher, dass ein Teil unserer internationalen Hilfsgelder weiblichen Geschäftsinhabern hilft.

Ivanka liebte das W-BIP. Oder zumindest liebte sie es, sich selbst für all ihre Errungenschaften Anerkennung zu zollen. Sie twitterte 50 Mal darüber und hielt unzählige Reden, um seine Wirksamkeit zu bekunden. Das sechs- und zwölfmonatige Jubiläum des W-BIP feierte sie mit Reden in Saudi-Arabien und Dubai. Im November 2020 sie namens selbst die „Gründerin“ von W-GDP und sagte, dass es ihre Fürsprache war, die die Unterzeichnung der WEEE zum Gesetz brachte.

Sie behauptete mehrmals, dass das W-BIP erreicht habe „ 12 Millionen Frauen .“ Am 30. Juli 2018 deutete Ivanka sogar an, dass das 265-Millionen-Dollar-Programm der Schlüssel zuWeltfrieden, twittern , „Wenn Frauen befähigt werden, ihr volles wirtschaftliches Potenzial auszuschöpfen, gedeihen Länder und herrschen Stabilität und Frieden!“

Das W-BIP und die begleitenden Stipendienprogramme waren die gesamte Grundlage von Ivankas schwachem Anspruch, irgendwie eine Verfechterin der Frauen zu sein. Möglicherweise hat sie für einen Mann gearbeitet, der glaubwürdig von Dutzenden von Frauen sexueller Übergriffe und Fehlverhalten beschuldigt wurde, und hat nichts getan, um die Frauen zu unterstützen, die ihre Kollegen der geschlechtsspezifischen Gewalt beschuldigten. Sie mag geschwiegen haben, als Bildungsministerin Betsy DeVos den Schutz für Überlebende sexueller Übergriffe auf dem College-Campus entkernte.


Möglicherweise hat sie nichts getan, um den Zugang zu umfassender reproduktiver Gesundheitsversorgung für Frauen im In- oder Ausland zu fördern (denn sie war am Ende der Amtszeit ihres Vaters „stolz für das Leben“). Sie hat sich vielleicht nie für die Regulierung von Schadstoffen ausgesprochen, die gebärfähigen Frauen mehr als jede andere demografische Gruppe schaden können, oder gegen die ungeheuerliche Müttersterblichkeitsrate von Schwarzen in den Vereinigten Staaten oder gegen reproduktiven Zwang von Frauen ohne Papiere durch Trump-Beamte. Aber immerhin hatte sie das Stipendienprogramm und die entsprechenden Angeberrechte. Feminismus des freien Marktes.

Aber der GAO-Bericht zur Prüfung des Women's Entrepreneurship and Economic Empowerment Act von 2018, dem gesetzgeberischen Heft hinter Ivankas Hashtagging, stellte fest, dass das Programm so schlecht geführt wurde, dass nicht klar ist, wie vielen Frauen es geholfen hat, wer tatsächlich Geld erhalten hat und wie die Definition lautet eines Unternehmens im Besitz oder unter der Kontrolle von Frauen.

Der peinliche Bericht gab USAID sechs harte Empfehlungen, darunter „Identifizieren Sie die Gesamtfinanzierung“, definieren Sie, was Unternehmen in Frauenbesitz sind, und stellen Sie sicher, dass die über das Programm gemeldeten Daten in Zukunft zuverlässig sind. In einigen Fällen wurde dem Bericht zufolge Geld an Programme verteilt, die nie über die Verwendung der Gelder berichteten. In anderen Fällen schickte das Programm Umfragen zur Mittelverwendung an die falschen Personen, von denen einige nicht einmal für die betreffenden Programme arbeiteten. In anderen Fällen wurden überhaupt keine Folgeumfragen verschickt.

Bei all der selbstbeglückenden PR, die sie in ihrem eigenen Namen machte, hätte Ivanka genauso gut 5-Dollar-Scheine in Cola-Flaschen stecken und sie ins Meer werfen können, und rief 'Hilfe einer Frau!' hinter ihnen her, als sie in die Brandung stürzten, bevor sie zu einer 1.000-Dollar-pro-Teller-Gala zur „Ermächtigung von Frauen“ eilten, um eine Rede darüber zu halten, wie viel Ermächtigung sie gerade getan hat.


Als die WEEE durch das Repräsentantenhaus und den Senat gelangte, druckten die Medien im Wesentlichen unbearbeitete Pressemitteilungen über den Erfolg von Ivanka Trump als globale Pionierin der Stärkung der Frauen.ReichtumMagazin implizierte, dass Ivanka irgendwie das USAID-Programm vor geplanten Kürzungen gerettet hatte, irreführend Es klingt so, als hätte Ivanka ihren Vater davon überzeugt, die globale Hilfe im Namen der Frauenhilfe zu erhöhen, obwohl das Programm in Wirklichkeit darauf ausgerichtet war, bereits für ausländische Hilfe bereitgestellte Mittel zu verwenden; das Gesetz sah lediglich einen bestimmten Geldbetrag für die „Frauenstärkung“ vor.

The Associated Press gab eine glühende Vorschau auf den Start des Programms, der ursprünglich angeblich mit Auftritten des damaligen Nationalen Sicherheitsberaters John Bolton und des Außenministers Mike Pompeo sowie von Vertretern der Weltbank und der Bank of America. 'Erste Tochter Ivanka Trump, eine Beraterin des Weißen Hauses, die die Unterstützung von Frauen in der Wirtschaft zu einem Teil ihres Portfolios gemacht hat, leitete den politischen Prozess in den letzten anderthalb Jahren“, heißt es in dem Artikel. Vor der Unterzeichnung des WEEE-Gesetzes war die konservative Website The Daily Signal behauptet dass Ivankas Erfolg bewies, dass der Schlüssel zur Stärkung von Frauen in der „Politik des freien Marktes“ liegt. Das Programm war noch nicht einmal gestartet.

'Die Trump-Familie ist alles Launchparty und kein Launch.'

Das ist viel Wirbel für ein Zuschusspaket, das – wiederum, selbst wenn das Programm funktioniert hätte – rund zwei Drittel von 1 Prozent des gesamten Entwicklungshilfebudgets ausgemacht hätte.

Es ist nicht nur Ivankas Schuld, dass ihr charakteristisches Gesetz Scheiße zu sein scheint. Sie hat das Gesetz nicht geschrieben. Sie war keine Programmadministratorin. Und eine parteiübergreifende Koalition von Gesetzgebern von Lindsey Graham bis Rep. Lois Frankel unterstützte es. Aber es ist fair, eine Person für die Fehler des Programms zur Rechenschaft zu ziehen, nachdem diese Person die Werbung aus dem Gesetz gemolken hat wie ein gieriger Milchbauer, der kurz davor steht, mit PETA in Konflikt zu geraten. Kredit und Schuld sind ein Pauschalangebot.

Ivankas „aller Kredit und keine Arbeit“-Ansatz zur globalen wirtschaftlichen Stärkung von Frauen erinnert mich ein wenig an ihren Vater. Der ehemalige Präsident Donald war berühmt dafür, dass er Bauunternehmer anstellte, um Arbeiten an seinen Grundstücken durchzuführen, und sie dann, nachdem die Arbeiten abgeschlossen waren, auf der Rechnung festlegte. Er war berühmt dafür, zu viel zu versprechen und zu wenig zu liefern; die Skyline von Atlantic City und der republikanische Krankenversicherungsplan, den wir in zwei Wochen für etwa vier Jahre bekommen sollten, ist ein Denkmal dafür.

Alle Trumps scheinen Fans von dem zu sein, was der ältere Trump gekennzeichnet als „Glitzer“ oder „Flash“, oberflächliche Berührungen, die das Publikum so blenden sollen, dass es nicht merkt, dass sich unter der Oberfläche nichts befindet. Die Trump-Familie ist nur Launch-Party und kein Launch.

Und all das macht Ivankas Verkauf der Elektro- und Elektronik-Altgeräte wie eine Eigentumswohnung noch abstoßender. Hat sie sich überhaupt die Mühe gemacht, zu prüfen, wie das Programm funktionieren sollte, oder war sie so publikumshungrig, dass sie diesen Teil übersprungen hat? Alle Reden auf der ganzen Welt, die Ivanka im Rahmen der Stärkung von Frauen hielt, sollten eigentlich nicht den Plural der Frauen stärken, sie sollten den Singular der Frau bereichern: Ivanka. Ivanka Trump hat nicht in feministisch-leichter Sprache die Tarnung erfunden, aber sie hat ihr eigenes Trump-Flair darauf gelegt. Das WEEE klingt wie das Geräusch, das ein Fahrer auf einer Achterbahn voller Bullshit macht.

Ivanka Trump versteckt sich in Florida, seit sie im Januar ihr flauschiges weißes Büro im Weißen Haus verlassen hat. Aber wenn die Vergangenheit ein Prolog ist, können wir uns darauf verlassen, dass sie irgendwann wieder auf der nationalen oder internationalen Bühne auftaucht und erneut versucht, die Vorstellung zu fördern, dass sie die Lösungen für Jahrhunderte globaler weiblicher Unterdrückung hat. Sie nicht. Das hat sie noch nie. Sie ist eine Verkäuferin, die Wohltätigkeitsorganisationen an wohlmeinende Trottel verkauft.