Was ist so ekelhaft an Madonna? Älter werden, scheint es

Kunst Und Kultur


Was ist so ekelhaft an Madonna? Älter werden, scheint es

Madonna ist wie Glitzer – sie ist auffällig, sie kommt überall hin und du wirst sie nie ganz los. Nach einer 30-jährigen Karriere, 80 Singles, zwei Ehen und vier Kindern weigert sie sich, das Rampenlicht zu verlassen, wie es von Frauen in ihrem Alter, 56, erwartet wird.

Aber in letzter Zeit zahlt sie den Preis dafür, dass sie hier bleibt.


Du kannst Madonna anrufen 'grob' und du kannst sie anrufen 'Oma' aber sie ist es auch nicht. Wenn Sie wirklich etwas Ekelhaftes sehen wollen, das in die Steinzeit gehört, suchen Sie nicht weiter als die altersbedingten Beschimpfungen, die auf die Königin des Pops geschleudert werden.

Innerhalb einer Woche wird Madonnas Stand-up-Comedy-Set anDie Tonight-Showund sie knutschen Hinterhalt des Rappers Drake bei Coachella haben sie erneut in die virale Stratosphäre gebracht, und die Gegenreaktion war diesmal brutal.

Sie ist 'doppelt so alt wie er', sagte Die tägliche Post ihrer kurzen Schminksession mit Drake. Dieses besondere Stückchen Arithmetik kommt in fast jeden Geschichte über den Stunt.

„50 Shades of Granny“, twitterte Piers Morgan , 50 Jahre alt. Er twitterte auch bei Drake und sagte ihm, dass er „Kann mir nichts Schlimmeres vorstellen“ als von Madonna geküsst zu werden. Vielleicht hat er nie zugesehen seine eigene Talkshow .


In den sozialen Medien wurde Madonna schnell als eine Art von Vampir Sukkubus Wer entzieht die Lebenskraft aus jüngere Stars . Es ist die gleiche Metapher, die jedes Mal auftaucht, wenn Madonna mit einem anderen Promi die Lippen schließt, sei es mit Britney Spears und Christina Aguilera beim VMAS 2003 oder mit Nicki Minaj Backstage an ihrem Geburtstag.

Ihre liebenswerte Amateur-Stand-Up-Routine bei Fallon ging es etwas besser im Internet mit Kommentatoren Sie stürzt sich schnell auf ihr Outfit, ihr Alter und ihre unbeschwerte Einstellung gegenüber jüngeren Männern.

All dieses Anti-Madonna-Geräusch wirft eine wichtige Frage auf. Wer verhält sich in dieser Situation eher wie eine Seniorin: die Frau, die noch ein verlängertes durchziehen kann Tanzroutine ohne ausser Atem zu geraten, oder der schrullige Mittzwanziger, der im Bett liegend kaum 140 Zeichen der Kritik aushält?

Das Beharren darauf, dass ein alternder Madge aus den Augen verschwindet, ist zum Teil auf einen Popkultur-Zyklus zurückzuführen, der anscheinend niemanden mehr dulden kann, der über seine 15-Minuten-Ruhm hinausgeht. Vom „Urlaub“ bis zu diesem unvergesslichen Moment, wenn sie übergab ihr Höschen an David Letterman Ihre Madonna genoss ein ganzes Jahrzehnt in der Öffentlichkeit als Amerikas offen sexuelle Popprinzessin. Einerseits scheint es fast kosmisch unfair für sie, neben und sogar anstelle der kurzlebigen Nachahmer, die sie hervorgebracht hat, Sendezeit zu erhalten.


Aber der Großteil des Vitriols, dem Madonna ausgesetzt ist, ist das Produkt einer sexistischen Doppelmoral, die Frauen mittleren Alters hart trifft.

Männer in Madonnas Alter dürfen trotz Falten und ergrauendem Haar sexy sein. Sean Connery war 59 und hatte eine Glatze, als er gewannMenschen'S Der heisseste Mann der Welt im Jahr 1989. Richard Gere, Harrison Ford und Nick Nolte nahmen alle die gleiche Ehre in ihren Fünfzigern mit nach Hause.

Inzwischen,Esquirehat noch nie ausgehändigt Die heißeste Frau der Welt an alle über 42 Jahre.

Der einzige Weg, wie Frauen mittleren Alters erfolgreich ihr sexy Gütesiegel über 45 behalten, besteht darin, bestimmten Verhaltens- und Anstandsstandards zu gehorchen.


Dame Helen Mirren, 69, kann am Ende des Jahres bei einem jüngeren Mann die Augenbrauen heben ihre neue L’Oréal-Werbung aber wenn sie jemals mit jemandem zusammen war, der so jung war wie A-Rod, würden wir sofort aufhören, sie 'klasse' zu nennen.

Berühmte Männer in Mirrens Altersklasse neigen dazu, einige Jahrzehnte tief in das jüngere Ende des Dating-Pools einzutauchen, aber Frauen müssen sich zwischen jüngeren Männern und ihrem Ruf entscheiden.

Wie Ellen DeGeneres sagte Madonna kürzlich in einem Interview: „Männer verabreden sich ständig mit jüngeren Frauen und niemand sagt etwas darüber. Was ist falsch daran, dass Frauen mit jüngeren Männern ausgehen?“

Aber Madonna trifft sich nicht nur mit jüngeren Männern, sondern auch öffentlich fantasiert darüber in Interviews. Sie trägt oberschenkelhohe Stiefel und schwingt ihr Becken wie eine Waffe.

Und genau diese dreiste Sexualität öffnet sie für widerlich spezifische körperliche Beleidigungen an ihr 'schlaffer Arsch' und sie 'alte', mit Spinnweben gefüllte Vagina. Für Frauen besteht die Strafe für die Weigerung, gemäß den gesellschaftlichen Erwartungen zu altern, darin, dass die Gesellschaft altert.

Du darfst so jung sein, wie du dich fühlst, bis du dich so verhältst. Das Alter ist nur eine Zahl, bis diese Zahl 50 beträgt.

Madonna selbst hat diesen altersbedingten Widerstand gegen ihre Marke kürzlich in einem Interview erkannt.

'Sie beurteilen mich nach meinem Alter', sagte sie Rollender Stein im Februar. 'Ich verstehe nicht. Ich versuche, mich damit in den Kopf zu bekommen. Weil Frauen im Allgemeinen ab einem bestimmten Alter akzeptiert haben, dass sie sich nicht verhalten dürfen. Aber ich halte mich nicht an die Regeln. Ich habe es nie getan und ich werde nicht damit anfangen.“

Für einen Popstar ihrer Jahre ist der Unterschied zwischen als Puma angesehen und als verzweifelt zeigt eine Libido, anstatt eine rapide abnehmende Rendite als Sexualobjekt zu akzeptieren. Es ist die Tatsache, dass Madonna sich immer noch, sagen wir, in ihren Fünfzigern ausdrücken möchte, die es ihr unmöglich macht, anständig zu bleiben.

Aber vielleicht ist es das hartnäckige Bild von Madonna als Sukkubus, das die wahre Wurzel unseres reflexiven Ekels mit ihren Eskapaden offenbart. Im Nachhinein,Medusa: Wage es, wahrhaftig zu sein, die Parodie von 1991 auf ihre berühmte TourdokumentationMadonna: Wahrheit oder Pflicht,hat einen fast vorausschauenden Namen.

Wie Medusa symbolisiert Madonna die Angst unserer Kultur vor aktiver, alles verzehrender weiblicher Sexualität.

Freud hat die klassische Angst vor der Medusa mit dem „Terror der Kastration“ beim Anblick der „erschreckenden Genitalien der Mutter“ gleichgesetzt, und es ist schwer, nicht eine ähnliche Dynamik in unserer dünn verhüllten Angst vor Madonna als einer kompromisslos sexuellen, 56-jährige Mutter von vier Kindern.

Tatsächlich wird die Madonna-Medusa-Verbindung bereits hergestellt gemacht an Twitter mit einer Häufigkeit, die darauf hindeutet, dass sie für manche unbewusster bedrohlich sein könnte, als dass sie einfach nur „grob“ ist.

Im Gegensatz zu Medusa scheint es jedoch unmöglich, Madonna jemals zu besiegen. Je mehr Leute ihre Beharrlichkeit beklagen, desto mehr Aufmerksamkeit bekommt sie und desto mehr Macht gewinnt sie. Sie ist eine Ikone, die für immer vom Treibstoff ihrer eigenen Unausweichlichkeit leben kann.

Wie sie weiter schrieb Instagram nach dem Drake-Kuss: „Wenn du mich nicht magst und trotzdem alles beobachtest, was ich tue. Bitch, du bist ein Fan.“

Vielleicht ist es an der Zeit, Madonna nicht mehr zu sagen, dass sie weggehen soll, und uns fragen, wohin genau sie gehen soll und warum. Haben wir wirklich nur die Tageszeit für Popstars in der Blüte des Lebens oder können wir der manchmal peinlichen, oft lasziven und immer wieder interessanten Königin der Neuerfindung selbst Platz machen?