Verdächtiger in Haft, nachdem 4-Jähriger in der Dallas Street mit „mehreren Wunden“ ermordet aufgefunden wurde

Uns-News


Verdächtiger in Haft, nachdem 4-Jähriger in der Dallas Street mit „mehreren Wunden“ ermordet aufgefunden wurde

Ein Verdächtiger sitzt in Gewahrsam, nachdem ein vierjähriger Junge am frühen Samstag mitten in einer Straße in Dallas ermordet aufgefunden wurde, mit „mehreren Wunden“ von einer Art scharfer Waffe, die die Polizei vermutet.

Die Polizei von Dallas bestätigte am späten Samstag die Festnahme eines erwachsenen Mannes, hielt jedoch kurz vor der Identifizierung des Verdächtigen und gab keine weiteren Details zur brutalen Ermordung des Knirps bekannt.


Der Junge wurde kurz vor 7 Uhr morgens in einer Straße im Block 7500 des Saddleridge Drive gefunden, sagte Executive Assistant Chief Albert Martinez NBC Dallas-Fort Worth . Martinez sagte, die Umstände des Todes des Jungen seien „ungewöhnlich“ und es sei angenommen worden, dass eine „schneidige Waffe“ verwendet worden sei.

„Leider ist heute in unserer Stadt ein kleines Kind durch eine Gewalttat verloren gegangen und wir werden der Gerechtigkeit nachgehen, um den Täter zu finden und eine Art Schließung herbeizuführen, nicht nur für die Familie, sondern für die Gemeinschaft“, sagte Martinez.

'Wir sind schockiert, wir sind sehr wütend über das, was mit diesem kleinen Kind passiert ist', sagte er.

Die Polizei sagt, dass das Kleinkind, das vermutlich in der Gegend gelebt hat, gegen 5 Uhr morgens getötet wurde.


Eine Anwohnerin erzählte den lokalen Medien, dass sie kurz nach 6.30 Uhr einen Morgenspaziergang gemacht hatte, als sie über die grausige Szene stolperte und das ermordete Kind auf der Straße zunächst mit einem Hund verwechselte.

Als sie näher kam, sagte sie, bemerkte sie, dass der Junge weder Schuhe noch Hemd anhatte.

„Da bemerkte ich, dass das Baby Ameisen an den Fußsohlen hatte, also wusste ich, dass er damals verstorben war“, sagte Square der Dallas Morgen Nachrichten . 'Es war herzzerreißend, denn dieses Baby hätte nicht älter als 5 sein können.'

„Ich bin ein bisschen traumatisiert“, sagte Square separat zu WFAA . „Ich habe ein bisschen Angst, ich weiß nicht, was mit ihm passiert ist. Das zu sehen, darauf einzugehen … ich fühle mich überhaupt nicht sicher.“


Eine andere Bewohnerin, Lila Gilbert, sagte demDallas Morgen NachrichtenDie Polizei war zu ihr nach Hause gekommen und hatte gefragt, ob ihre Familie ein kleines Kind vermisse. Gilbert sagte, sie sei dann nach draußen gegangen, um eine Leiche auf der Straße zu sehen, die mit einer Decke bedeckt war, aber als die Decke irgendwann abrutschte, sah sie im Gesicht des Kindes etwas, das wie Bissspuren aussah.

„Es ist so schockierend für mich, dass es ein 4-jähriges Kind ist, das Baby von jemandem. Das könnte mein kleiner Cousin oder Bruder oder so gewesen sein“, wurde Gilbert zitiert. „Es ist nur der Punkt, an dem er jetzt weg ist. Es ist einfach erschreckend.'