Stephen Colbert verspottet Devin Nunes, weil er den Kongress auf „Milk“ Trump verzichtet

Unterhaltung


Stephen Colbert verspottet Devin Nunes, weil er den Kongress auf „Milk“ Trump verzichtet

„Apropos Katastrophen“, sagte Stephen Colbert mitten in seinemSpäte ShowMonolog am Dienstagabend, der von einer Geschichte über den Untergang der Menschheit zu Rep. Devin Nunes (R-CA) schwenkt, der diese Woche angekündigt dass er Ende dieses Jahres den Kongress verlassen wird, um für Donald Trump zu arbeiten.

'Nunes wurde zum CEO des neuen Medienunternehmens des ehemaligen Präsidenten ernannt', erklärte der Gastgeber, 'obwohl er 'keine offensichtliche Vorerfahrung in der Technologiebranche oder als Führungskraft' hat.' Als ehemaliger Milchbauer scherzte Colbert, dass Nunes ist der „perfekte Typ, um mit dem alten Präsidenten Geld zu verdienen, weil er Erfahrung darin hat, Dinge mit ledriger Haut zu melken“.


Dies brachte Colbert zu Nunes' berühmtester Social-Media-Interaktion, die aus ihm bestand Twitter wegen eines Parodiekontos auf 250 Millionen US-Dollar verklagen vorgibt, seine Kuh zu sein. „Der Fall wurde natürlich eingestellt und wir wissen immer noch nicht, wer hinter dem Twitter-Account der Kuh steckt“, sagte er. „Wir wissen nur, dass es jemand ist, der schlauer ist als Devin Nunes, also wahrscheinlich eine Kuh.“

'Wenn der frühere Präsident jetzt einen grob Inkompetenten für eine wichtige Position ernennt, hat er normalerweise einen guten Grund: Sie sind mit ihm verwandt', fuhr Colbert fort. „Das heißt, der einzige Grund, warum Nunes diesen Auftritt bekommen hat, ist, dass Jared, Don Jr. und Eric ihn alle abgelehnt haben.“

Natürlich war dieser Witz hauptsächlich eine Entschuldigung für Colbert, seinen zu sprengen zahniger Eric Trump Eindruck : „Tut mir leid, Papa, das geht nicht. Dieser Job ist unter mir! Aber ich würde immer noch gerne für die Rolle des Chief Executive Umarmungsempfängers in Betracht gezogen werden.“

Für mehr, anhören und abonnieren Das letzte LachenPodcast .