Der schockierende „Grey’s Anatomy“-Tod, bei dem eine Nation hysterisch weinte

Unterhaltung

Der schockierende „Grey’s Anatomy“-Tod, bei dem eine Nation hysterisch weinte

Shonda Rhimes hegt weiterhin den Verdacht, dass sie mit Kleenex unter einer Decke steckt. Der neueste Beweis für den Payola-Skandal: die Donnerstagabend-Folge vonGreys Anatomie,was den Tod eines der originellsten und ikonischsten Charaktere der Serie mit sich brachte.

(Hören Sie auf zu lesen, wenn Sie Spoiler vermeiden möchten. Wenn Sie jedoch das Internet und insbesondere einen Twitter-Account haben, vermuten wir, dass es zu spät ist.)

Nach 11 Staffeln aufGreys Anatomy, Patrick Dempseys Charakter Dr. Derek Shepherd starb in den letzten Minuten der Folge von Donnerstagabend. Nachdem er den Großteil der Stunde damit verbracht hatte, den Opfern eines Autounfalls, dem er nur knapp entgangen war, unfehlbare Helden zu spielen, wurde Dr. Shepherd das Opfer eines eigenen Autounfalls.

Er wird als John Doe in ein Krankenhaus eingeliefert – wie sich herausstellt, dortsindanderen Krankenhäusern in Seattle als dem, das unser liebeshungriges, katastrophenanfälliges Chirurgenteam beschäftigt – und im Wesentlichen seinen eigenen Tod erzählt und einen Voice-Over liefert, der jeden letztendlich tödlichen Fehler aufzeichnet, den das Team von Ärzten macht, die ihn behandeln.

„Ich werde sterben, weil diese Leute nicht richtig ausgebildet sind“, erzählt Dereks Voice-Over einer Nation von Zuschauern, die mit den Händen ans Herz geklammert auf den Fernseher starren und kaum atmen.

Wunderschön eingerahmt von Rückblenden zu Dr. Shepherds Liebesgeschichte mit Ellen Pompeos Meredith Grey, endet die Episode damit, dass Meredith ins Krankenhaus eingeliefert wird, um den vegetativen Körper ihres Mannes zu identifizieren, um den Ärzten die Erlaubnis zu erteilen, die Lebenserhaltung zu beenden. An diesem Punkt, wenn Sie sich einer kritischen Dehydration nähern, wünschen Sie sich, Sie hätten diese Packung Gatorade an der Kasse im Lebensmittelgeschäft gekauft. Und dass Sie Rhimes' unbestrittene Partnerschaft mit diesem verdammten Gewebemonopol verfluchen.

Sdlfawe;j*&$(934sKnvw. Hoppla, Entschuldigung – das war eine Fehlfunktion meiner Tastatur. Sie ist auf der Kippe, weil sie von ALLEN TRÄNEN getränkt ist.

ABC hat einen bewundernswerten Job gemacht, um die Nachricht zu verbreiten, dassGreysFan, sowohl diejenigen, die immer noch besessen sind und die die medizinische Seifenoper in den Tagen des Geistersex und der Hirschoperation aufgegeben haben, wäre gut beraten, sich für die emotionale Episode von heute Abend zu informieren. „Wenn Sie #GreysAnatomy jemals gesehen oder sogar davon gehört haben … DIES ist die Episode, die Sie heute Abend sehen müssen“, der Twitter-Account der Show gesendet am frühen Donnerstagnachmittag, eine Nachricht, die sich schnell durch Fan-Retweets (und an diesen Autor) verbreitete.

Der Verdacht war groß, dass dies die letzte Episode für Dempseys ikonischen Charakter sein würde (ja, ikonisch – er hat „McDreamy“ in ein McPhenomenon verwandelt und jetzt stellen wir Mc vor jedes McWord). Ein Fan bestätigte diesen Verdacht eine halbe Stunde vor Ausstrahlung der Episode ein Foto durchgesickert einesWöchentliche UnterhaltungAusgabe, die er anscheinend einen Tag zuvor in seinem Briefkasten erhalten hatte, mit einem postmortalen Chat mit Dempsey bei seiner Abreise. (DAS HIERentschuldigt sich für den Fehler.)

Rhimes veröffentlichte eine lange Erklärung zu der Episode:

„Derek Shepherd ist und bleibt ein unglaublich wichtiger Charakter – für Meredith, für mich und für die Fans. Ich hätte mir nie vorstellen können, mich von unserem ‚Mcdreamy‘ zu verabschieden Liebe. Sein Verlust wird von allen zu spüren sein. Nun, Meredith und die ganzeGreys AnatomyFamilie ist dabei, Neuland zu betreten, während wir in dieses neue Kapitel ihres Lebens eintreten. Die Möglichkeiten für das, was kommen mag, sind endlos. Wie Ellis Gray sagen würde: Das Karussell hört nie auf sich zu drehen.“

Und Dempsey selbst gab gegenüber TV Line eine Erklärung ab. „Es war eine bemerkenswerte Fahrt“ er sagte . „Die weltweite Wirkung war außergewöhnlich. Es ist unglaublich, wie hingebungsvoll und leidenschaftlich die Fans sind, und ich werde für immer dankbar und demütig von dieser Erfahrung sein.“

Er ist auch nicht selbstbeglückend. Die Rolle von Dr. Shepherd und Dempsey aufGreys Anatomyhatte weltweite Wirkung. EinwerfenGreys Anatomywar ein unwahrscheinlicher zweiter Akt für den Frauenschwarm der 80er und 90er Jahre. Rhimes, obwohl jetzt ein Moloch, war ein ungetesteter Showrunner.Greys Anatomywar ein Ersatz für die Zwischensaison. Und sein Aufstieg, der durch die Brandchemie zwischen Dempsey und Pompeo in Brand gesetzt wurde, war so schnell und bemerkenswert, dass er der Maßstab ist, derReichwurde während der gesamten vergangenen TV-Saison verglichen.

Es waren Sam und Diane für eine neue Generation. Jeder wollte sehen, ob Meredith und Derek zusammenkommen würden, denn sie waren ein Paar, wie es noch kein Fernsehen gesehen hatte. Sie waren beide unerträglich egoistisch und fast unentschuldbar fehlerhaft. Sie sprachen in wunderschönen Monologen, die Sie nicht so schnell vergessen werden, auch wenn Sie sich wünschen würden, dass Meredith nicht um Liebe betteln müsste, als sie fragte: „Wähl mich. Wähle mich. Liebe mich.'

Sie hatten heißen Sex und Affären und ohnmächtige Wiedervereinigungen und Streitereien, und alles war auf die Tränen der Schneepatrouille eingestellt. Sie konnten einfach nicht anders, als zu wollen, dass sie bereits per Post-it heiraten.

Selbst wenn sie einmal verheiratet waren, erwiesen sie sich als eines der komplexesten und interessantesten Paare im Fernsehen. Ihre war reich, einnehmend und herzzerreißend, selbst nach elf Staffeln. Und selbst wenn sie glücklich waren.

Diese Twitter-Nutzer, die bei Dereks Tod nicht schluchzten und über seinen 11-Saison-Lauf mit drolligen Witzen wie „Whoa,Greys Anatomyläuft noch?' Ja, so ist es. Und es ist immer noch sehr beliebt, wenn nicht das Wasserkühler-Gefühl, das es war, als Bomben in den Körpern der Menschen explodierten und Izzy L-VAT-Drähte durchtrennte. Es bleibt eines der am höchsten bewerteten Dramen im Fernsehen, Punkt.

Die Episode vom Donnerstagabend war brillant, weil sie alte Freunde zum Anschauen einlud und es ihnen leicht machte, die Erzählung aufzunehmen. Vor allem als 'Chasing Cars' in den letzten Momenten gespielt wurde, war es schön, als Person, die die Serie seit einigen Staffeln nicht mehr gesehen hat, gleich wieder einspringen und wie in alten Zeiten hässlich weinen zu können.

(Hier muss gesagt werden, dass Ellen Pompeo in dieser Episode eine der besten Leistungen erbracht hat, die sie je abgeliefert hat.)

Es hat bewiesen, dass alles, was gemacht hatGreys Anatomyeine so süchtig machende Show – schamlose emotionale Manipulation, die in echten, verdienten menschlichen Momenten verwurzelt ist – feuert immer noch auf allen Zylindern. Offensichtlich mit Shonda Rhimes, der immer noch den Motor bemannt.

Es ist auch erwähnenswert, dass Dempsey einer von fünf Stammgästen der Originalserie ist, die in Staffel 11 von noch dabei warenGreys Anatomie,welche als Todd VanDerWerff von Vox markiert , ist in der heutigen Zeit eine wahnsinnig beeindruckende Besetzungsbeibehaltung. Nur um zu vergleichen,ISThatte alle seine ursprünglichen Serien-Stammspieler durch das Team verloren, das Noah Wyle in seiner Staffel 11 verlassen hatte.

Mit anderen Worten, die Dinge sehen vielversprechend aus – oder erschreckend, je nachdem, wie Sie es betrachten. Zweifellos kommen noch so viele Tränen auf uns zu.