Sam Lutfi ist der berüchtigtste Svengali . des jungen Hollywood

Unterhaltung


Sam Lutfi ist der berüchtigtste Svengali . des jungen Hollywood

Sam Lutfi macht sich schnell einen Namen als der berüchtigtste Svengali des jungen Hollywood. Anfang dieses Monats wurde er verbunden mitAmanda Bynes's letzte psychiatrische Untersuchung. Berichten zufolge überzeugte Sam Bynes, nach LA zu fliegen, angeblich um sich mit einigen Anwälten zu treffen und ihre Eltern zu verklagen. Dies wird von Bynes bestätigt twittern zu Lutfi, dankt ihm und schwärmt: 'Du fühlst dich für mich wie ein Bruder.'

Es stellt sich heraus, dass Lutfi, die die ganze Zeit mit Bynes 'Eltern zusammengearbeitet hat, den Star tatsächlich verraten hat, indem sie sie direkt in ein Behandlungszentrum gebracht hat. Bynes befindet sich jetzt in einer 14-tägigen psychiatrischen Anstalt, während ihre Eltern darauf warten, zu erfahren, ob ihnen die Konservatoriumsstelle gewährt wird.


Lutfi hatte sein Debüt als 'Nebendarsteller in einem Celebrity Meltdown' bereits 2007, als er als zentrale Figur in Britney Spears' blauer Periode 2007-2008 enthüllt wurde. Lutfi arbeitete unter dem Spitznamen von Spears Manager und begann 'private Treffen mit Britney und Pressefotografen in ihrem Haus zu organisieren, damit [sie] sie als Mensch kennenlernen konnten'. Er kontaktiert Medien im Namen des Stars und soll angeblich ihr Zuhause, ihre Finanzen, Medikamente und ihr soziales Leben verwalten. Schließlich wurde die damals 33-jährige Lutfi von der Familie Spears mit einer einstweiligen Verfügung geschlagen, die am selben Tag erging, an dem ein Gericht die Kontrolle über Britneys Angelegenheiten an ihren Vater und einen Anwalt übergab.

Trotz seiner vorherigen (SMS!) Erklärung gegenüber Associated Press, in der er darauf bestand, dass „ich keine Probleme damit habe, dass irgendjemand etwas Negatives gegen mich schreibt. Mein Image ist nicht von Belang, ihres schon“, schlug Lutfi schnell mit einer Verleumdungsklage gegen die Familie Spears zurück. Natürlich war Lutfis Klage gegen die Familie voller Anschuldigungen, die ein guter Manager niemals an die Presse durchgesickert wäre – wie zum Beispiel die Enthüllung, dass Spears ihr die Haare geschnitten hat, um möglichen Drogentests zu entgehen, oder dass Spears prahlte über 800.000 Dollar im Monat, „auch wenn ich nicht arbeite“.

Aber die Unempfindlichkeit hört hier nicht auf. Fünf Jahre später nahm Lutfi zu Twitter unter dem Vorwand, Spears zu ihrem kürzlichen Comeback zu gratulieren und zu teilen: 'Aber Hasser, sie scheint glücklich zu sein und sieht besser aus als je zuvor, ich freue mich für sie ...'

Süß, oder? Wenn Lutfi nur nicht eine Reihe von Texten veröffentlicht hätte, von denen er behauptete, dass sie aus Britneys dunklen Jahren 2007-2008 stammten – zutiefst persönliche, inkohärente Botschaften, die Spears sicherlich nicht geteilt hätte.


So ist Sam Lutfi ein legitimer Manager oder nur ein böser Opportunist? Um diese Frage richtig zu beantworten, wäre wahrscheinlich ein viel umfassenderes Bild des zwielichtigen Sam erforderlich, dessen Hintergrund genauso suspekt ist wie seine Motive.

Während öffentliche Aufzeichnungen zeigen, dass Lutfi am 16. August 1974 in Los Angeles geboren wurde, ist dies ungefähr der Anfang und das Ende dessen, was wir mit Sicherheit wissen. Obwohl ein LinkedIn-Profil behauptet, dass der „Independent Media Production Professional“ an der USC teilgenommen habe, wird Lutfi auf der Website der Schule nicht als Alumnus aufgeführt. Außerdem war Lutfis Britney Beef weit von seinem ersten Rechtsstreit entfernt – so Die LA Times 'Die Anschuldigungen in mindestens drei früheren Bestellungen reichen von obszönen Nachrichten nach einem Geschäftsabschluss bis hin zu einem Nachbarn, der sagte, er sei unaufhörlich verfolgt und mit Körperverletzung bedroht worden.'

Nach seiner spektakulären Kündigung durch Spears soll Lutfi angeblich angefangen haben, für eine andere umstrittene weibliche Berühmtheit zu arbeiten – Courtney Love. Aber Sam hat es mehr oder weniger geschafft, sich aus dem Rampenlicht zu halten, bis er mit dem Star verbunden warSydney weiß. Wieder einmal rätseln wir über die Art der Beziehung zwischen Lutfi und dem Starlet, dem er „hilft“ – und fragen uns, wo er als nächstes auftauchen wird.