Ryan Adams wünscht sich verzweifelt Vergebung, nachdem er „storniert“ wurde – aber was hat er gelernt?

Unterhaltung


Ryan Adams wünscht sich verzweifelt Vergebung, nachdem er „storniert“ wurde – aber was hat er gelernt?

Es ist mehr als zwei Jahre her, dass das Leben von Ryan Adams implodierte, nachdem mehrere Frauen, darunter seine Ex-Frau Mandy Moore und die Musikerin Phoebe Bridgers, im Februar 2019 den Singer-Songwriter des emotionalen Missbrauchs und sexuellen Fehlverhaltens beschuldigten.

Der Fallout kam kurz danach Die New York Timesveröffentlichte die Vorwürfe und sie wurden Teil einer Flutwelle der MeToo-Berichterstattung – wo zuvor zum Schweigen gebrachte Frauen und Männer endlich ermutigt wurden, unberührbare Hollywood-Ikonen für ihr schlechtes Benehmen und manchmal kriminelle Handlungen zur Rechenschaft zu ziehen. Für Adams bedeutete dies eine abgesagte Tour, sein Manager ließ ihn öffentlich fallen und er wurde von seinem Label Blue Note / Capitol Records gestrichen, wobei auch seine bevorstehenden Alben auf Eis gelegt wurden.


Der 46-Jährige hat seine erzwungene Isolation damit verbracht, Bravo-Reality-TV zu spielen, Unmengen an thailändischem Essen zu bestellen, an seiner Gitarre zuzupfen und düstere Texte zu schreiben, wie zum Beispiel „Ich schließe meine Augen und bitte um Vergebung, bevor ich schlafe“.

Aber Adams hat genug von seinem Exil, was ihn dazu veranlasste, sich hinzusetzen mitDie EngelMagazin für sein erstes Interview seit dem Aussetzen des Exposés . Es ist klar, dass Adams verzweifelt Vergebung wünscht, ängstlich, aber das Wort „Entschuldigung“ kommt in dem Artikel nicht ein einziges Mal über seine Lippen, abgesehen von Texten in seiner unveröffentlichten Musik und Erwähnungen seiner früheren misslungenen Versuche, sich zu entschuldigen.

Stattdessen beklagte Adams seine zerrüttete Karriere und wie mehrere seiner engsten Freunde im Wesentlichen über Nacht verdampften, während diejenigen, die blieben, befürchteten, er würde es nicht schaffen. Er kam mit Widerlegungen für die Behauptungen, die Moore und Bridgers gegen ihn erhoben hatten, und forderte sogar seine Mitarbeiter auf, positiv über ihn zu sprechen. Diese Mitarbeiter baten darum, anonym zu bleiben, da sie befürchteten, ihre eigene Karriere zu beeinträchtigen, wenn sie ihn verteidigten. (Sein kürzlich ausgeschiedener Krisenpublizist bat ebenfalls darum, anonym zu bleiben.)

Adams behauptet, dass er jetzt nach Erlösung strebt, weil er kurz davor steht, alles zu verlieren. Der siebenfache Grammy-Nominierte sagte, er erwäge, die Veröffentlichungsrechte an seiner Musik zu verkaufen, um genug Geld zusammenzukratzen, damit er weiterhin in seinem gemieteten Haus leben und seine Pax-Am-Studios im Sunset Sound behalten kann.


„Ich hatte das Gefühl, dass sie mich zum Sterben auffordern“, erzählt AdamsDie Engel'Steve Appleford. „Also verliere ich mein Lebenswerk und meinen Traum, wer ich bin, meine Fähigkeit, für mich selbst zu sorgen. Und ich habe jetzt nicht die emotionale Unterstützung, um das zu beheben. Die Tür ist zugeschlagen und was soll ich tun?“

Es ist kein Geheimnis, dass Adams verzweifelt danach strebt, dass die Musikindustrie ihn wieder in die Gemeinschaft aufgenommen hat. Letzten Juli, er verfasste einen kriecherischen Aufsatz fürDie tägliche Post Er kündigte an, auf seinem Weg zur Nüchternheit professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, und erklärte, er werde „niemanden mit Geschichten über meine Dämonen langweilen oder sie dazu benutzen, meine Taten zu entschuldigen“.

Dennoch übersprang er es, auf die spezifischen Vorwürfe des Fehlverhaltens einzugehen, und beendete das Mea culpa, indem er beschrieb, wie er aus den Lehren, die er angeblich gelernt hatte, „genug Musik geschrieben hatte, um ein halbes Dutzend Alben zu füllen“. „Diese [sind] ein Ausdruck meiner tiefsten Reue“, schrieb er.

Vor kurzem, er ging zu Instagram, um öffentlich Plattenfirmen anzuflehen, ihm „eine zweite Chance zu geben, etwas Musik zu machen“. und „vielleicht anderen Menschen helfen zu glauben, dass man aus der Gosse aufstehen und etwas sein kann.“


'Ich weiß, dass ich beschädigte Ware bin', schrieb er. „Ich bin 46 und habe Angst, im Keller meiner Schwester zu wohnen. Wenn Sie ein Label und interessiert sind, lassen Sie es mich wissen. Gesendet mit Liebe und Demut. Ich wurde schon zweimal von Capitol abgesetzt. Vielleicht interessiert es noch jemanden.“

Adams war sich bewusst, dass er nicht in die Gunst der Gesellschaft zurückkehren kann, ohne den Elefanten im Raum anzusprechen, und verbrachte einen guten Teil derDie EngelProfil, das die Ansprüche bekämpft, die Moore und Bridgers gegen ihn erhoben haben.

Er gab zu, dass er hauptsächlich von Moores Beteiligung an der Geschichte überrascht war, in der sie behauptete, dass Adams im Laufe ihrer fast sechsjährigen Ehe psychisch und emotional missbräuchlich gewesen sei und ihre Musikkarriere ins Stocken geraten habe. „Ich dachte mir, was soll das jetzt? Denn das wird meiner Familie und unseren Freunden schaden“, sagte Adams. 'Und wir haben vor Jahren über dieses Zeug gesprochen.'

Adams wehrte sich gegen die Idee, Moores Musikkarriere behindert zu haben, und behauptete, er habe versucht, ihr zu helfen, Verbindungen zu Produzenten herzustellen. Aber als Adams direkt gefragt wird, ob er Moore beim Musikmachen jemals im Weg gewesen sei, ist seine Antwort flüchtig.


„Absolut nicht, denn das einzige, was ich weiß, ist, dass die Gitarre im Nebenzimmer ist, und ich kann sie jederzeit abholen, wenn ich will, und ich kann auf diesem Instrument frei sein und es gibt keine falschen Antworten darauf“, sagte er . 'Ich weiß nicht, wie ich sie daran gehindert hätte, das zu erforschen oder es mit jemand anderem zu verfolgen, wenn ich es nicht anbieten könnte.'

Adams sagte, er habe Moore im Anschluss an die Geschichte einen Brief geschrieben, aber sie hatte keinen weiteren Kommentar, als sie erreicht wurdeDie Engel.

Als es um Bridgers ging, die Adams vorwarfen, während ihrer kurzen romantischen Beziehung, als Adams 40 und Bridgers 20 Jahre alt war, emotional missbräuchlich und besessen gewesen zu sein, rief Adams zwei weibliche Roadies zu sich, um ihre Erinnerungen zu bekämpfen und sein Lob zu singen.

Bridgers behauptete, Adams wolle häufig wissen, wo sie sei, forderte Telefonsex, wenn sie sich in sozialen Situationen befand, und drohte mit Selbstmord, wenn sie nicht schnell genug auf seine Nachrichten antwortete. Als sie ihre Affäre abbrach, beschuldigte Bridgers Adams, sein Tourangebot zurückgezogen zu haben und seine Füße mit der Veröffentlichung ihrer Musik zu verzögern, während er immer noch versuchte, sie zu verfolgen. Bridgers beschrieb auch einen Fall im Jahr 2017 in der ersten Nacht der Tour, als Adams sie angeblich nackt begrüßte, als sie gebeten wurde, etwas in sein Hotelzimmer zu bringen.

„Er übersprang es, auf die spezifischen Vorwürfe des Fehlverhaltens einzugehen, und beendete die Mea culpa, indem er beschrieb, wie er ‚genug Musik geschrieben hatte, um ein halbes Dutzend Alben zu füllen.‘“

Adams umging Bridgers Vorwürfe des emotionalen Missbrauchs und der Besessenheit in derDASmag-Interview und sagte, er könne sich nicht daran erinnern, ob er sie jemals nackt begrüßt habe. Ein weiblicher Roadie zweifelte auch schnell an Bridgers Behauptung und sagte, Adams sei sich seines Körpers bewusst und benutzte Hotelzimmer auf Tour nur zum Duschen. Die Frau schlug vor, dass die Adams-Menière-Krankheit – eine Innenohrerkrankung, die Schwindel und Hörverlust verursachen kann – eine Rolle gespielt haben könnte, weil „manchmal er völlig aus dem Ruder läuft“.

Er wetterte auch gegen die Idee, dass er minderjährige Mädchen sucht, was auf die Behauptung zurückzuführen ist, dass er einem 16-jährigen Mädchen, das als Ava identifiziert wurde, zahlreiche sexuell eindeutige Texte geschickt habe, die eine FBI-Untersuchung veranlassten. (Der Fall wurde im Herbst 2019 eingestellt, aber erst im Januar dieses Jahres gemeldet.)

Obwohl Adams das Senden der Nachrichten nicht bestreitet, behauptete er, er wisse nicht, dass Ava minderjährig sei, obwohlDer New York MalBericht überprüfte Nachrichten, in denen Adams angeblich ihr Alter befragt und sich Sorgen gemacht hat.

Adams sagte, er und sein Anwalt hätten in Kontakt mit Ava gestanden, die eine schriftliche Erklärung mit folgendem Wortlaut vorlegte: „Ich habe mein Alter in meinen Texten und Kommunikationen mit Ryan nicht wahrheitsgetreu angegeben und ihm wiederholt gesagt, dass ich 18 Jahre alt binNew York TimesArtikel, Ryan und ich haben beide gleichermaßen frei an Texten sexueller Natur teilgenommen ... Ryan ist ein guter Mensch, und mein einziger Wunsch ist, dass wir beide aus dieser Erfahrung gelernt haben.“

Aber es ist schwer zu sagen, was Adams genau gelernt hat, da er nicht näher darauf eingeht, was ihn die letzten zwei Jahre über sein angebliches kontrollierendes und emotional missbräuchliches Verhalten gelehrt haben. Er deutet an, dass er diese Enthüllungen für seine Musik aufhebt, mit reuigen Texten und Songtiteln, die sich fragen, warum er das alles überhaupt macht.

„Ich verwende das, was ich habe, und arbeite damit und versuche, etwas Schönes daraus zu machen“, sagte er. 'Und dann verändert es mich.'