Aufstieg und Fall des berüchtigten SarcMark

Blog


Aufstieg und Fall des berüchtigten SarcMark

Die unbeständige digitale Existenz des Ironiezeichens, die mit dem fehlgeschlagenen Import der temherte slaq und getragen von einer Reihe vergeblicher Prätendenten, hat zuletzt ein besonders entschlossenes Projekt bezeugt, das fast –fast– das Problem geknackt. Übertrifft die Ironie-Zeichen , dastemherte slaq, und ihre Verwandtschaft ist bei weitem das bekannteste und am meisten geschmähte Ironiezeichen bis heute. Der Aufstieg des „SarcMark“® zur Berühmtheit ist in der Geschichte der Interpunktion beispiellos.

Wenn eine erfahrene Schriftgießerei wie Unterwäsche kann mit unbeabsichtigten Folgen in Konflikt geraten, wie sie durch ein Paar nebeneinanderliegenderIronie-Zeichen, könnte der Schluss gezogen werden, dass das Erstellen eines neuen Satzzeichens nichts für typografische Unerfahrene ist. Dies hielt das Vater-Sohn-Team von Paul und Douglas J. Sak aus Shelby Township, Michigan – bzw. von Beruf Ingenieur und Buchhalter – nicht davon ab, nicht nur ein neues Sarkasmuszeichen aber auch ein Patent auf sein Design einreichen und Aufladen für seine Verwendung .


Der Plan der Saks für ihren „SarcMark“ war ein todernstes, langfristiges Unterfangen. Im Geheimen registrierten die Saks im Juni 2008 den Domainnamen SarcMark.net und reichten im darauffolgenden Monat eine Patentanmeldung für eine „Schriftart für ein Satzzeichen“ ein; Nachdem sie ihre Erfindung im Januar 2010 öffentlich angekündigt hatten, wurde kurz darauf ein Antrag auf Eintragung des Begriffs „SarcMark“ als Marke gestellt. Die Saks überließen nichts dem Zufall.

Wie auf SarcMark.net beschrieben, wurde die Argumentation für SarcMark in der gleichen Sprache wie bei früheren Marken formuliert (ALLE GROSSBUCHSTABEN stammen aus dem Originalstück):

Mit dem gesprochenen Wort nutzen wir Tonfall, Tonfall und Lautstärke, um unsere Gefühle zu hinterfragen, auszurufen und zu vermitteln. Das geschriebene Wort hat Fragezeichen und Ausrufezeichen, um diese Gedanken zu dokumentieren, ABER Sarkasmus hat NICHTS! In der heutigen Welt mit zunehmenden Kommentaren, Debatten und Rhetorik gibt es keinen besseren Zeitpunkt als JETZT, um sicherzustellen, dass keine sarkastischen Botschaften, Kommentare oder Meinungen zurückbleiben[.] Gleiche Rechte für Sarkasmus – Verwenden Sie das SarcMark[.]

Ähnlich einem @ oder einem umgekehrten6mit einem Punkt in der Mitte sollte das SarcMark ungefähr die gleiche Größe wie bestehende Glyphen haben und enthielt einen Punkt aufgrund seiner Anwesenheit in anderen terminalen Satzzeichen wie dem Fragezeichen und dem Ausrufezeichen. Wie bei UnderwareIronie-Zeichen, der SarcMark war als digitaler Font zum Download verfügbar; nicht so wieIronie-Zeichen, jedoch hatte diese Schriftart ihren Preis. Das Recht, den SarcMark für nichtkommerzielle Zwecke zu verwenden, konnte zum Preis von 1,99 US-Dollar erworben werden, wobei geschäftliche Benutzer unheilvoll gebeten wurden, den Saks direkt eine E-Mail zu senden.


Man kann mit Sicherheit sagen, dass die Schöpfer und Unterstützer anderer Ironie- und Sarkasmuszeichen nicht amüsiert waren. Oder vielleicht waren sie es.

Erste Nachrichtenberichte über die Erschaffung des Charakters waren respektvoll sachlich („Sarkasmus-Satzzeichen sollen der E-Mail-Verwirrung ein Ende setzen“, sagte Der tägliche Telegraph ; „Mit Sarkasmus ins Schwarze treffen“, schrieb Der Toronto Star , aber als sich die Nachrichtenberichte vermehrten, wichen die Zyniker. Fast jeder Aspekt des SarcMark gelang es, den einen oder anderen Kommentator zu verärgern. Sein visuelles Design war fehlerhaft, wie die Gadget- und Elektronik-Website Gizmodo Australien meinte in einem Artikel, der so begann, wie er weitergehen sollte:

SarcMark: Wenn Sie nicht schlau genug sind, um Sarkasmus online auszudrücken

[...] für 1,99 US-Dollar können Sie das Symbol herunterladen, das wie ein umgekehrter Fötus aussieht, und es verwenden, um Ihre fantastische Kontrolle über die englische Sprache jedes Mal zu veranschaulichen, wenn Sie online gehen (Sarcmark einfügen).


Andere, die die uralte Kritik wiederholen, dass Ironiezeichen von vornherein unnötig seien, argumentierten, dass Schriftsteller Sarkasmus gut vermitteln oder ihn ganz vermeiden müssten. Tom Meltzer von Der Wächter deckte die Entstehung der Marke in einer Geschichte ab, die vollständig in das sarkastische Register geschrieben wurde, und schloss knapp:

Der wirkliche Durchbruch von Sarcasm, Inc ist die Erkenntnis, dass Menschen, obwohl sie seit Hunderten von Jahren Sarkasmus und Ironie im geschriebenen Wort verwenden, einfach zu dumm sind, um ständig zu erkennen, wenn jemand das Gegenteil von dem sagt, was er meint. Der SarcMark löst dieses Problem, und Sie können ihn als Schriftart zum günstigen Preis von 1,99 US-Dollar (1,20 GBP) herunterladen. Unsere Gebete werden erhört.

Auch war die Gegenreaktion nicht auf Meinungsartikel beschränkt. Einen knappen Monat, nachdem die Saks ihre ersten Pressemitteilungen versandt hatten, wurde die scheinrevolutionäre Website der „ Offener Sarkasmus “ erschien eine Bewegung, die dazu aufrief, den SarcMark zugunsten des bewährten invertierten Ausrufezeichens auf die schwarze Liste zu setzen, odertemherte slaq. Eine militante Haltung gegenüber den „gierigen Kapitalisten von Sarcasm, Inc.“ hatte die Seite erklärt:

Ein Gespenst verfolgt das Internet – das Gespenst des offenen Sarkasmus.


In letzter Zeit haben bestimmte kapitalistische Kräfte die Idee ins Internet gebracht, dass Sarkasmisten überall ihre proprietären neuen „Zeichensetzungen“ – genannt „SarcMark“® – lizenzieren und herunterladen müssen, um Sarkasmus in ihren Schriften zu verdeutlichen.

Ein wachsender Chor von Stimmen hat sich zusammengeschlossen, um diese Idee zu entlarven. Es ist höchste Zeit, dass Offene Sarkasmisten im Angesicht der ganzen Welt ihre Ansichten, ihre Ziele, ihre Tendenzen offen veröffentlichen und dieser Kindergeschichte des Gespensts des offenen Sarkasmus mit einem Manifest der Interpunktion selbst begegnen. […]

SARKASMISTEN DER WELT, VEREINT SICH!

Das schnelle Erscheinen einer ganzen Website, die dem „gewaltsamen Sturz“ des SarcMark gewidmet war, war die Verkörperung des Internet-Aktivismus: eine todernste Botschaft, die gegen den Aufstieg des Kapitalismus über den Kollektivismus schimpfte; proprietäre Designs gegenüber offenen Standards; geistiges Eigentum über freie Meinungsäußerung; und alle mit einer gesunden Unterströmung von wissendem Humor geliefert.

All dies soll jedoch vielleicht den Punkt verfehlen. Trotz der aufrichtigen Wut, die von allen Seiten auf ihn gerichtet wurde, war der SarcMark bereits in die verdünnte Atmosphäre der Mainstream-Medien eingebrochen, etwas, das seit dem interrobang geschafft hatte. Welches andere Ironiezeichen könnte behaupten, in der New York Daily News ,Der Wächter,Der tägliche Telegraph, und bei abc Nachrichten ? Unglücklicherweise für die Saks hat diese mediale Goldgrube die alte Maxime gelogen, dass keine Nachricht eine schlechte Nachricht ist: Es war schwierig, etwas zu findenaberschlechte Nachrichten über den SarcMark, und es ist unnötig zu erwähnen, dass das rechtlich unsinkbare Symbol dennoch fast gleich nach dem Start unter die Wasserlinie gebohrt wurde.

Selbst nach diesen aufeinanderfolgenden Beinahe-Verfehlungen bleibt das Ironiezeichen (und übrigens das Sarkasmuszeichen) ein schwer fassbares Tier. Von den unzähligen Arten, in denen Ironie und Sarkasmus im Laufe der Jahrhunderte dargestellt wurden, ruht heute die ungebetene Last direkt auf den Schultern des zwinkernden Smileys. Einfach zu tippen, intuitiv und allgegenwärtig genug für einen opportunistischen Russischer Unternehmer behauptet, geschützt zu sein 2008 ist dieser schlaue Nachkomme von Scott E. Fahlmans Original-Emoticons sicherlich das definitive Ironiezeichen. Fall abgeschlossen ;)

Auszug aus Zwielichtige Zeichen: Das geheime Leben von Satzzeichen, Symbolen und anderen typografischen Zeichen von Keith Houston. Copyright © 2013 Keith Houston. Mit Genehmigung des Herausgebers W.W. Norton & Company, Inc.