Lou Dobbs’ verrückteste und kriecherische Momente

Halb


Lou Dobbs’ verrückteste und kriecherische Momente

Die Lou Dobbs-Ära bei Fox News ist zu Ende.

Freitag Nacht , wurde bekannt gegeben, dass die Fox Business-Show des ultra-kriecherischen Trump-Anhängers abgesagt wurde und er nicht mehr in Fox News Media-Programmen erscheinen würde. Die Absage erfolgt nur einen Tag nach der Abstimmung des Softwareunternehmens Smartmatic hat eine Klage wegen Verleumdung in Höhe von 2,7 Milliarden US-Dollar gegen Fox News eingereicht und drei der Hosts des Netzwerks, einschließlich Dobbs. Smartmatic behauptet, dass sein Geschäft durch die unbegründeten Verschwörungen und Desinformationen, die Dobbs und andere über das Unternehmen ausgestrahlt haben, unwiederbringlich beschädigt wurde.


Fox hat geschworen, die Klage zu bekämpfen. „Wir sind stolz auf unsere Wahlberichterstattung im Jahr 2020 und werden uns energisch gegen diese unbegründete Klage vor Gericht verteidigen“, heißt es in einer Erklärung des Netzwerks.

Das Netzwerk behauptet, dass die Absage nicht mit der Multi-Milliarden-Dollar-Klage zusammenhängt, sondern das Endergebnis der laufenden Diskussionen über Programmänderungen in den Liegenschaften des Unternehmens ist. Bei Fox Business beispielsweise hat das Netzwerk kürzlich den ehemaligen Trump-Berater im Weißen Haus, Larry Kudlow, engagiert, um eine neue Nachmittagsshow an Wochentagen zu moderieren.

„Wie wir im Oktober gesagt haben, erwägt Fox News Media regelmäßig Programmänderungen und es gibt Pläne, neue Formate nach der Wahl zu starten, auch bei Fox Business“, sagte ein Fox-Sprecher in einer Erklärung. „Dies ist Teil dieser geplanten Änderungen. Eine neue 17 Uhr Programm wird in Kürze bekannt gegeben.'

Unabhängig davon, ob Dobbs, der den Stiefel bekommt, mit seiner Vorliebe für Verschwörungen zusammenhängt, wollten wir hier bei The Daily Beast diesen Moment mit einem Blick auf einige seiner verstörtesten und unterwürfigsten Momente gedenken.


Dobbs lobt Trump für Wochenenden

Während der gesamten Amtszeit des ehemaligen Präsidenten Donald Trump konnte niemand – nicht einmal bei Fox – Dobbs übertreffen, wenn es darum ging, den 45. Präsidenten mit Lob zu überhäufen. Das vielleicht beste Beispiel dafür ereignete sich im September 2019, als Dobbs eine Freitagssendung beendete mit einem „Dear Leader“-Signoff, der die nordkoreanische Pink Lady erröten lassen hätte.

„Ein schönes Wochenende“, strahlte Dobbs und fügte hinzu: „Der Präsident ermöglicht uns allen so etwas.“

Dobbs, der Trump buchstäblich für die Erfindung von Wochenenden zuschreibt, kam nur wenige Tage, nachdem er versucht hatte, Berichte über Aufruhr und Kämpfe in der Trump-Administration zu widerlegen, und rief fröhlich aus: „Überall strahlt Sonnenschein und fast jedes Gesicht. Es ist der Gewinner im Weißen Haus und der Präsident ist an der Spitze seines Spiels.“


(Um fair zu sein, in sehr seltenen Fällen, Dobbs fand es in ihm, Trump milde zu kritisieren . Aber vor allem, um dem fremdenfeindlichen Gastgeber nicht genug Einwanderungsgegner zu sein.)

„Wir haben es schwer, tatsächliche Beweise zu finden“

Wie oben erwähnt, befindet sich Fox derzeit in rechtlich heißem Wasser, teilweise weil Dobbs darauf beharrt, die „große Lüge“ voranzutreiben, dass die Präsidentschaftswahlen von Trump „gestohlen“ wurden. Wochen nachdem Fox Dobbs dazu gezwungen hatte Führen Sie einen atemberaubenden Faktencheck on-air durch, um die Lügen zu entlarven, die er gemacht hatte wegen Wahlbetrugs mit Wahlgeräten ließ der Moderator von Fox Business die Hoffnung nicht los, Trump könnte die Wahl noch kippen. Leider sagte er, das Fehlen von Beweisen für einen tatsächlichen Betrug war im Weg.

„Wir sind acht Wochen vor der Wahl, und wir haben immer noch keine nachweisbare, greifbare Unterstützung für die Verbrechen, von denen jeder weiß, dass sie begangen wurden – das heißt, andere Bürger zu betrügen, die mit betrügerischen Stimmen gewählt haben“, grummelte er. „Wir wissen, dass dies in Nevada der Fall ist, wir wissen, dass dies in Pennsylvania und einer Reihe anderer Bundesstaaten der Fall ist, aber wir hatten verdammt viel Zeit, um tatsächliche Beweise zu finden. Warum?'


Zwei Tage später stürmten Tausende von MAGA-Anhängern, die von Trump angestiftet wurden, gewaltsam das US-Kapitol, um zu verhindern, dass der Kongress den Wahlsieg von Präsident Joe Biden bescheinigte.

Bill Barr ist Teil des „Deep State“

Bei Dobbs galt vor allem eine Regel: Wer Trump nicht immer 100 Prozent im Rücken hat, ist der Feind.

Wochen nach Trumps entscheidender Wahlniederlage und nachdem Dutzende seiner vergeblichen Wahlanfechtungen außergerichtlich ausgelacht worden waren, sagte Generalstaatsanwalt Bill Barr öffentlich, das Justizministerium habe keine Beweise für weit verbreiteten Wählerbetrug gefunden, der die Wahlergebnisse ändern könnte. Dies, wie Sie sich vorstellen können, passte nicht gut zu Dobbs , der Trumps Generalstaatsanwalt sofort beschuldigte, Teil des „Deep State“ zu sein.

„Wenn der Generalstaatsanwalt der Vereinigten Staaten diese Aussage macht, ist er entweder ein Lügner oder ein Dummkopf oder beides“, erklärte er weiter. „Er ist vielleicht, ähm, vielleicht kompromittiert. Er kann einfach prinzipienlos sein. Oder er ist vielleicht persönlich verzweifelt oder krank!“

Dobbs ' Antisemitische Angriffe auf George Soros

Während seiner gesamten Zeit bei Fox zielten Dobbs und seine Gäste regelmäßig mit kaum verhüllten antisemitischen Tropen und offener Bigotterie auf den liberalen Philanthropen George Soros. 2018 zum Beispiel das Netzwerk hat Chris Farrell von Judicial Watch aus dem Äther verbannt nachdem er Dobbs erzählt hatte, dass Migrantenkarawanen aus Mittelamerika vom „von Soros besetzten Außenministerium“ finanziert wurden.

Trumpistischer Anwalt Joe diGenova fand sich auch bei Fox als Persona non grata wieder über seine Kommentare zu Soros in der Dobbs-Show im November 2019, in denen er den jüdischen Finanzier beschuldigte, „einen sehr großen Teil des beruflichen Auswärtigen Dienstes des US-Außenministeriums“ zu kontrollieren.

Dobbs selbst, die heimtückischen Tropen „Puppenmeister“ und „Tentakel“ angestellt um Soros im September 2019 zu verleumden, was den Zorn der Anti-Defamation League auf sich zieht.

„Zu sehen, wie seine Tentakel verschiedene Nichtregierungsorganisationen und gemeinnützige Organisationen erreichen, die mit allem zusammenarbeiten, von den Koch Brothers bis zum Southern Poverty Law Center“, höhnte Dobbs. 'Es ist atemberaubend zu sehen, wie durchdringend und erfolgreich er mit seiner Strategie war.'

Dobbs warnt, dass es keinen A geben wird ' Stille Hingabe '

In einem Moment, der im Nachhinein erschreckend erscheint , hat der Trump-Sykophant die Temperatur im vergangenen Dezember fast auf einen Siedepunkt angehoben, als er weiterhin forderte, dass Bidens freie und faire Wahl, die der Präsident mit über 7 Millionen Stimmen gewann, beiseite geworfen wird, damit Trump im Amt bleiben kann.

„Das ist Betrug, das ist ein politisch korruptes Justizministerium in Washington, DC, ein politisch korruptes FBI, und ich weiß nicht, ob er ein Dummkopf, ein Narr oder ein Lügner ist, aber der Generalstaatsanwalt dieses Landes setzt dies nicht durch Gesetz“, kochte Dobbs am 2. Dezember. „Und ich weiß nicht, worüber er den Vorsitz führt, aber es wird nicht, ich garantiere William Barr, es wird keine stille Kapitulation dieser verfassungsmäßigen Republik sein. Nicht in Michigan, nirgendwo in diesem Land!“

Viele Trump-Anhänger gaben die Wahl einen Monat später nicht stillschweigend auf.

Dobbs stürzt sein eigenes Netzwerk auf die Seite von Trump

In Dobbs' Augen zählte nur Trump. Nichts anderes. Nicht einmal die Firma, die seine Gehaltsschecks unterzeichnet und ihm Sendezeit gegeben hat.

Nachdem Fox News bestätigt hatDer AtlantikBerichterstattung im vergangenen Sommer darüber, dass Trump gefallene Militärhelden verunglimpft, indem er sie „Verlierer“ und „Sauger“ nannte. Dobbs hat das Netzwerk gesprengt auf der Seite des damaligen Präsidenten.

'Und dasWashington Post, CNN, sogar Fox News behaupteten, Teile des Berichts bestätigt zu haben, obwohl jede Nachrichtenorganisation weder eine einzige benannte Quelle noch irgendwelche Beweise hatte“, knurrte er. „Was diese ungenannten Quellen behaupteten, hält den 21 Beamten der Trump-Regierung nicht stand, die jetzt aktenkundig sind und die schrecklichen, schrecklichen Lügen des Atlantiks widerlegen.“

Und es scheint, dass Trump zumindest für all das schmeichelnde Lob und die unterwürfigen Stiefellecken, die Dobbs ihm im Laufe der Jahre gegeben hat, äußerst dankbar war. Nach der Nachricht von Dobbs‘ Absage-Hit veröffentlichte Trump eine Erklärung, in der er seinem treuesten Kätzchen applaudierte.

„Lou Dobbs ist und war großartig. Niemand liebt Amerika mehr als Lou. Er hatte eine große und loyale Anhängerschaft, die seinen nächsten Schritt genau beobachten wird, und zu dieser Anhängerschaft gehört auch ich', sagte Trump am Freitagabend.