Der legendäre „Soul Train“-Schöpfer Don Cornelius kämpfte in den letzten Jahren gegen Dämonen

Blog


Der legendäre „Soul Train“-Schöpfer Don Cornelius kämpfte in den letzten Jahren gegen Dämonen

Freunde vonDon Corneliussagt der legendäre Schöpfer der langjährigen FernsehshowSeelenzughatte es mit bedeutenden „Dämonen“ zu tun, und obwohl sie über seinen Tod traurig sind, sagen sie, dass sie nicht überrascht sind, dass er sich mit einem Kopfschuss das Leben genommen hat.

„Don war immer ein kluger Mann, aber in den letzten Jahren hatte er viele schlechte Entscheidungen im Geschäft und in seinen Beziehungen zu Frauen getroffen“, sagte ein Freund, der 30 Jahre alt war. „Er wurde von ein paar Leuten überredet, in Projekte zu investieren, die nicht funktionierten, und die letzte Ehe zerstörte in vielerlei Hinsicht seinen Verstand, sein Herz und seine Seele. Er war nach dieser Ehe nie mehr derselbe.“


Einige, die dem Fernsehmoderator mit glatter Stimme nahe standen, beschrieben einen Mann, der durch schlechte Geschäftsentscheidungen, schlechte Gesundheit und eine hässliche Scheidung verletzt und verstört war, die seinen Kindern und anderen Familienmitgliedern Hunderttausende von Dollar gekostet hatte.

Langjährige Freunde wie Clarence Avant, der ehemalige Vorsitzende von Motown Records , sagte, dass die Musikindustrie Cornelius ungeachtet der Gründe für seinen Tod viel zu verdanken hat. „Sein Vermächtnis an die Musik, insbesondere die schwarze Musik, wird für immer in die Geschichte eingehen“, sagte er. „Er war einer meiner liebsten Freunde und ich werde ihn sehr vermissen.“

Die Polizei von Los Angeles sagte, sie seien am 1. Februar gegen 4 Uhr morgens am Haus von Cornelius am Mulholland Drive angekommen, nachdem sie einen Anruf von einem seiner Söhne erhalten hatten, der sich Sorgen machte, nachdem Cornelius ihn angerufen hatte. „Er und sein Sohn hatten zuvor ein Gespräch, und der Sohn kam vorbei und fand seinen Vater in diesem Bundesstaat“, sagte die Polizistin Sara Faden vom Los Angeles Police Department. 'Es sieht so aus, als hätten die beiden innerhalb einer Stunde gesprochen.'

Cornelius, der warauf dem Boden gefundenEr wurde ins Cedars Sinai Hospital gebracht, wo er um 4:57 Uhr für tot erklärt wurde. Einen Abschiedsbrief gab es nicht. Die Polizei, die den größten Teil des Tages im Haus verbrachte, um mit Freunden und Familienmitgliedern zu sprechen, schloss ein Foulspiel aus.


Die Nachricht vom Tod des Musikpioniers löste bei einigen der größten Stars der Popwelt eine Erregung aus.Aretha Franklin, der aufSeelenzug, veröffentlichte eine Erklärung, in der Cornelius‘ Tod „traurig, atemberaubend und geradezu schockierend … ein großer und folgenschwerer Verlust für die afroamerikanische Gemeinschaft und die Welt insgesamt“ genannt wurde. Smokey Robinson sagte, Cornelius habe 'schwarzen Talenten ausgesetzt und jungen schwarzen Teenagern ein positives Image vermittelt, das noch nie zuvor gemacht worden war'.

Cornelius wurde am 27. September 1936 geboren und wuchs in Chicagos South Side auf. Er war Mitte der 1960er Jahre Polizist in Chicago, als er die Radiopersönlichkeit Ed Cobb traf. Cobb mochte seine unverwechselbare Stimme und Cornelius wurde bald als Ansager bei WVON engagiert. In den frühen 70er Jahren wurde Cornelius ein bekannter Name, nachdem er auf den Markt kamSeelenzug. Die ikonische Tanzshow, die vielen Afroamerikanern ein Forum bot, um ihre Talente zu zeigen, wurde zu einem der am längsten laufenden syndizierten Programme des Fernsehens. Der höfliche Cornelius war bekannt für das Schlagwort, mit dem er die Show beendete: 'Ich bin Don Cornelius, und wie immer zum Abschied wünschen wir dir Liebe, Frieden und Seele.'

Die Show machte Cornelius zu einer Fernsehikone und zeigte führende schwarze Künstler wie Gladys Knight, Lou Rawls und Barry White. 1987 rief Cornelius die Soul Train Music Awards ins Leben, bei denen Künstler wieMichael Jackson, Whitney Houston und Run DMC.

Regisseur J. Kevin Swain sagte, er habe Cornelius 1988 kennengelernt, als Swain Produktionskoordinator bei den Soul Train Music Awards war. „Unsere Wurzeln sind ziemlich tief“, sagte er. „Er hat mich aufgenommen und mir die Seile gezeigt. Don meinte es sehr ernst mit seiner Arbeit, und wenn Sie nicht Ihr Gewicht hochlegten, wären Sie raus. Er war ein kluger Geschäftsmann.“


Cornelius gab 1993 seinen Hosting-Gig auf und verkaufte Soul Train 2008 an MadVision Entertainment.

Aber im Laufe der Jahre wurde er von einer Reihe von gesundheitlichen Problemen geplagt. 1982 unterzog er sich einer 21-stündigen Operation, um eine angeborene Fehlbildung der Blutgefäße in seinem Gehirn zu beheben. „Sie wählen Ihre Gehirnchirurgen nach ihrer Ausdauer“, sagte er später der Washington Post. „Du bist danach nie mehr ganz derselbe. Reisen ist immer eine echte Prüfung.“

Außerdem erlitt er im letzten Jahrzehnt einen Schlaganfall. Nicht nur sein Gesundheitszustand verschlechterte sich. Mitte der 2000er Jahre begann sich sein Privatleben zu entwirren. Nach einer gescheiterten ersten Ehe, aus der zwei Söhne, Anthony und Raymond, hervorgingen, heiratete Cornelius 2001 ein viel jüngeres russisches Model namens Viktoria Chapman. Aber es dauerte nicht lange, bis die Beziehung sauer wurde, weil sie aus sehr unterschiedlichen Welten stammten, sagten Freunde.

Gerichtsakten zeigen, dass sich das Paar 2007 trennte. Im folgenden Jahr wurde Cornelius nach einer Schlägerei in ihrem Haus in der Wohnanlage Sherman Oaks wegen häuslicher Gewalt festgenommen. Cornelius gab in Gerichtsakten zu, dass er nicht in ihr Haus zurückkehren konnte, weil er eine einstweilige Verfügung gegen ihn hatte. Er sagte, der Befehl sei wegen einer 'körperlichen Konfrontation, die wir im Dezember 2008 hatten, bei der es um eine Serie von vier unerwünschten Pfefferspray-Angriffen gegen mich ging', an ihn gerichtet worden.


'Obwohl sie die Konfrontation angezettelt hat, indem sie mir Beleidigungen und Obszönitäten ins Gesicht geschrien hat, und obwohl der Vorfall selbst gegenseitige Aggressionen gegen Viktoria beinhaltete', sagte er. „Ihre Verletzungen waren sehr offensichtlich. Meine Verletzungen betrafen meine Augen und mein Gesicht und waren wegen der Dunkelheit meiner Haut nicht sichtbar.“

Im Jahr 2009 plädierte er für keinen Einspruch gegen eine Anklage wegen „Körperverletzung, die zu einem traumatischen Zustand eines Ehepartners führte“ und wurde für 36 Monate auf Bewährung gestellt. Seine Bewährungsfrist sollte Ende dieses Monats enden.

In seiner Erklärung, seine fünfjährige Ehe zu beenden, schien Cornelius frustriert, als er schrieb: „Ich bin 72 Jahre alt. Ich habe erhebliche gesundheitliche Probleme. Ich möchte diese Scheidung abschließen, bevor ich sterbe.“

Er beschwerte sich bei einem Richter, dass er vorübergehend Ehegattenunterhalt bezahle, der „die Richtwerte bei weitem übersteigt“.

Zum Zeitpunkt des Scheidungsverfahrens teilte Cornelius mit, dass sein Gesamtvermögen mehrere Immobilien in Chicago und Los Angeles, ein Gemälde von Jean-Michel Basquiat, zwei Rolls-Royce-Automobile und einen Mercedes Benz SEL von 1992 umfasste.

Die Scheidung wurde schließlich im Mai 2009 beigelegt. Cornelius musste monatlich 10.000 US-Dollar an Ehegattenunterhalt zahlen und unter anderem seiner Ex-Frau ein Haus von nicht mehr als 1.095.000 US-Dollar kaufen und auch die Studiengebühren für das College für seine Adoptivtochter zahlen namens Viktoria.

„Er wollte [seiner Frau] keinen Cent geben“, sagte ein Familienmitglied. „Sie verursachte ihm viel Kummer und war den Großteil seines Erfolgs und seiner harten Arbeit nicht dort gewesen. Aber er musste und das brannte ihm durch die Haut. So viele Leute sagten ihm, er solle sie nicht heiraten, und er tat es. Ich glaube, er wurde von Fehlern heimgesucht, die er hätte vermeiden können.“

2010 schienen die Dinge jedoch für den ehemaligen Gastgeber aufzusteigen. Er sprach mit der Los Angeles Times über die Veröffentlichung einer Doppel-CD-Sammlung vonSeelenzugHighlights und kündigte an, einen Spielfilm zu entwickeln, der von der TV-Show inspiriert wurde, für Warner Bros.

„Es wäre nicht die Soul Train-Tanzshow, es wäre eher ein biografischer Blick auf das Projekt“, sagte er. „Es wird um einige der Dinge gehen, die wirklich in der Show passiert sind. Ich hatte eine Diskussion mitEddie Murphyvor nicht allzu langer Zeit, und er mochte den Dokumentarfilm so sehr, dass er vorschlug, etwas in Bezug auf die Beziehung der Show zu tun zu wollenJames Brown– wenn du ihn nicht spielst, dann mach einfach eine Art Vignette.“

Im vergangenen September war Cornelius wieder in Chicago bei einem Konzert zu Ehren des 40-jährigen Bestehens vonSeelenzug. Dort wurde Cornelius ein Ehren-Straßenschild mit seinem Namen und dem Soul-Train-Logo überreicht. „Das ist das Größte, was mir je passiert ist“, sagte er.

In derselben Nacht zeigte Swain, der jetzt ein in Los Angeles lebender Regisseur ist, seinen Dokumentarfilm. Soul Train: Die angesagteste Reise in Amerika .

„Ich hatte ihn noch nie so glücklich und voller Freude gesehen“, sagte Swain. „Ich habe seine Liebe und seinen Respekt besonders nach dem Dokumentarfilm gespürt. Das bedeutete mir die Welt. Er war mein Held. Ohne Don Cornelius wäre mein Leben nicht das, was ist.“

Danny Bakewell, Redakteur von Los Angeles Sentinel, sagte, er habe Ende Dezember mit Cornelius und seinem Sohn Anthony im Spago zu Mittag gegessen und nie geahnt, dass sein langjähriger Freund Probleme hatte.

„Wir haben über Familie und Freunde gesprochen“, sagt er. „Seine Enkelin ist eine große Volleyballspielerin. Es ging nicht darum, wie schrecklich alles ist. Ich hatte nicht den Eindruck, dass er ernsthafte gesundheitliche Probleme oder Bedenken hatte. Er bewegte sich langsamer und sprach langsamer, aber er war glücklich und aufmerksam.“

Aber laut einem Familienmitglied hatte Cornelius in den letzten Monaten mehrere Krebserkrankungen.

'Er war kein gesunder Mann, aber er war ein echter Mann', sagte ein Freund. „Er mochte es nicht, krank zu sein und nicht in der Lage zu sein, für sich selbst zu sorgen. Sein Gesundheitszustand hatte sich in den letzten Monaten verschlechtert und er wollte mir nicht sagen, was es war. Er wollte sich nicht über seine Leiden beschweren.’’

Am Ende, sagen Familienmitglieder, war der Verlust von Geld an seine Ex-Frau bei seiner letzten Scheidung der Strohhalm, der dem Kamel den Rücken brach.

'Er hat es über diese Situation und diese Ehe verloren', sagt ein Freund. „Er war aus verschiedenen Gründen seit Jahren in einem schlechten Gesundheitszustand, aber diese Ehe hat ihn wirklich zu Fall gebracht. Es raubte ihm seine Energie und seine Denkweise. Er versank immer tiefer in Depressionen und es gab nicht viel, was jemand tun konnte. Er wollte, dass diese Ehe so sehr funktionierte, und dann fiel sie einfach auseinander und wurde auf dem Weg sehr hässlich.“

„Er hatte so viel erreicht, und dass es so zusammenbrach, wie es bei so vielen negativen Geschichten über seine Handlungen in seiner Ehe der Fall war“, fügte er hinzu. „Dieses Zeug hat ihm wehgetan, und er fühlte, dass es seinem Ruf als ernsthafter Geschäftsmann, der die Musikindustrie verändert hatte, geschadet hatte.“