John Cleese ertönt bei 'Complete Asshole' Trump und seinen 'sehr dummen' Wählern

Unterhaltung


John Cleese ertönt bei 'Complete Asshole' Trump und seinen 'sehr dummen' Wählern

Wenn John Cleese den Leuten erzählt, dass er eine neue Show namens . hatWarum es keine Hoffnung gibt, sie gehen davon aus, dass der Titel ein Witz ist.

„Viele Leute denken, dass ich es humorvoll meine“, sagt er mir in einer kommenden Folge von Das letzte LachenPodcast , 'aber natürlich nicht.'


Der Monty Python-Mitbegründer spricht über Zoom nur wenige Tage bevor er die Comedy-Performance-Slash-philosophische Vorlesung in seiner allerersten Form präsentieren wird internationales Livestream-Event am Sonntag, 2. August, aus einer leeren Cadogan Hall in London.

Während sich der düstere Comic-Titel für diesen historischen Moment besonders passend anfühlt, entwickelt Cleese die Show tatsächlich seit Jahren. Die Idee dazu kam ihm bei einer seiner vielen Reisen zum Esalen Institute in Big Sur, Kalifornien. „Es ist einer der atemberaubendsten Teile der Welt“, sagt er. 'Das einzige Problem ist, dass die Straßen immer wieder verschwinden.' Cleese schlug den Titel dort vor mehr als 15 Jahren erstmals einer Gruppe von Freunden vor.

'Ich dachte mir, wird das Publikum das mögen?' er erinnert sich, gedacht zu haben. Vor ein paar Jahren führte er eine frühe Version der Show in Ottawa und Toronto auf, Städten, „in denen man ein ziemlich helles Publikum bekommt“, wie er es ausdrückt. „Und es hat ihnen viel besser gefallen, als ich erwartet hatte. Also dachte ich, na ja, ich muss auf etwas stoßen.“

„Ich meine nicht, dass es für uns als Individuen keine Hoffnung gibt“, stellt er klar, als ich ihn bitte, den ominösen Titel näher zu erläutern. Er meint damit: „Wir haben keine Hoffnung, dass wir jemals in einer intelligenten, freundlichen und gut geführten Gesellschaft leben könnten. Vor allem, weil die meisten Leute keine Ahnung haben, wovon sie sprechen.“


Wenn er jemanden trifft, der auf seinem jeweiligen Gebiet Spitzenreiter ist, fragt Cleese ihn, wie viele Leute in ihrem Beruf „wirklich wissen, was sie tun“. Er sagt, dass die meisten Leute im Bereich von 10 bis 15 Prozent antworten, was mehr über individuelle Arroganz als weit verbreitete Unfähigkeit aussagt, aber er nimmt sie beim Wort.

„Das bedeutet, dass sechs von sieben Leuten wirklich nicht wissen, was sie tun“, sagt er. „Sie können einfach Routinen folgen. Aber wenn die Routinen nicht funktionieren, dann verstehen sie es auf dieser tieferen Ebene nicht.“ Wie so oft bei Cleese folgt dem Ernsten ein Witz: „Sie sind wie ich, wenn mein Computer abstürzt.“

„Wir haben keine Hoffnung, jemals in einer intelligenten, freundlichen und gut geführten Gesellschaft leben zu können. Vor allem, weil die meisten Leute keine Ahnung haben, wovon sie sprechen.“

Von dort, sagt Cleese, gehe er auf die Frage ein, warum Menschen nach Macht streben, was ihn natürlich zu Donald Trump führt. Der Komiker war in den letzten Jahren auf seinem Twitter-Account vehement gegen Trump und braucht nicht viel Ansporn, um gegen den amerikanischen Präsidenten zu schimpfen.

„Wenn man sich im Moment umsieht, sind die meisten Leute, die nach großer Macht suchen, komplette Arschlöcher, die wirklich nur auf sich selbst aus sind“, sagt er. „Nun, wenn jemand in erster Linie auf sich selbst gestellt ist, wie unser lieber Präsident Donald Trump, ohne Interesse an anderen Menschen, ist es nicht sehr wahrscheinlich, dass er sehr gut darin sein wird, eine Gesellschaft aufzubauen. Und Sie sehen, dass die Eigenschaften von Menschen, die stark sind, darin bestehen, dass sie eine tiefe, tiefe Angst haben, ihre Macht zu verlieren.“


„Bei all diesen Dingen, die vor sich gehen, besteht also kaum eine Chance, dass wir jemals eine vernünftige Gesellschaft haben werden, und dies ist ein besonders schlimmer Moment“, fügt Cleese hinzu.

In Bezug auf den Aufstieg von Strongman-Führern auf der ganzen Welt wie Donald Trump, Wladimir Putin, Xi Jinping und anderen sagt Cleese: „Wir haben Wahnsinn und Machtsucht und völlige Skrupellosigkeit und pathologisches Lügen. Und es ist sehr interessant, warum. Liegt es daran, dass die Leute sehr dumm sind? Das ist eine mögliche Erklärung.“

Etwas abonnieren Das letzte LachenPodcast um unser vollständiges Gespräch mit Monty Python-Mitbegründer John Cleese nächste Woche zu hören.