Steht Lawrence O’Donnell bei MSNBC vor dem Chop?

Kunst Und Kultur


Steht Lawrence O’Donnell bei MSNBC vor dem Chop?

Erster James Comey – jetzt Lawrence O’Donnell?

Für mehrere hochrangige Quellen bei MSNBC sieht es zunehmend so aus, als ob es um 22:00 Uhr der Comcast-eigenen Kabelsteckdose wäre. Gastgeber könnte das gleiche Schicksal erleiden wie Präsident Donald Trump gefeuerter FBI-Direktor .


ZU Sonntags-Huffpost-Geschichte die Vermutung, dass O'Donnells Show auf dem Schneideblock steht, hat interne Spekulationen über O'Donnells Zukunft angeheizt, zusammen mit anderen gemunkelten Veränderungen bei MSNBC, einschließlich der Befürchtungen einer Statusänderung für seinen langjährigen Präsidenten Phil Griffin, der Andy Lack berichtet. Vorsitzender von NBC News und MSNBC.

Ein Netzwerk-Manager sagte gegenüber The Daily Beast, dass die Geschichte von Huffpost falsch ist, und sagte, dass O’Donnell und das MSNBC-Management „mit Blick auf eine Erneuerung und einen neuen Deal“ verhandeln.

Derselbe Manager sagte am Dienstag, dass Griffins Job sicher ist und dass er 'für die kommenden Jahre' der Präsident von MSNBC bleiben wird.

Greif Loyalist Rachel Maddow , die zufällig die am besten bewertete Persönlichkeit in den Kabelnachrichten ist, hatte sich privat besorgt über die Zukunft ihres Chefs geäußert und in den letzten Wochen gegenüber Kollegen erklärt, dass sie ihm folgen wird, wenn Griffin geht.


Der 61-jähriger Griffin , der die Kabelsteckdose im letzten Jahrzehnt leitet und im Juli 2008 offiziell zum Präsidenten ernannt wurde, ist die Führungskraft, die im August dieses Jahres ein großes Risiko bei Maddow eingegangen ist, und gab der wenig bekannten Radiopersönlichkeit und linksgerichteten Kabelkommentatorin ihre eigene Fernsehsendung zur besten Sendezeit.

Griffin, ein NBC News-Lifer, der langjähriger ausführender Produzent vonHardball mit Chris Matthews, grün beleuchtetMorgen Joeim Jahr 2007 und ist auch verantwortlich für das PuttingAlles in mit Chris Hayesauf Sendung um 20 Uhr, sowie TerminplanungDas letzte Wort mit Lawrence O’Donnellin 2010.

„Wenn sie versuchen würden, Phil loszuwerden“, sagte ein langjähriger Netzwerk-Insider, „glaube ich nicht, dass der Ort Feuer fangen würde, aber jeder, der eine Show hat, die in diesem Netzwerk ausgestrahlt wird, würde seine Show ab diesem Abend nicht mehr machen. ”

Auf jeden Fall scheint dieser Kugel ausgewichen zu sein.


Die O'Donnell-Affäre ist jedoch im Nachrichtengeschäft zu einem solchen Célèbre geworden, dass CNN-Medienkorrespondent Brian Stelter in seinem nächtlichen „Reliable Sources“-Newsletter fragte: „Warum behandelt MSNBC Lawrence O'Donnell so schäbig?... Wer lässt? kommt es an diesen punkt? Wie kam es zu diesem Punkt, einem chaotischen öffentlichen Drama zwischen einem Primetime-Moderator und seinen Chefs?“

Mit weniger als drei Wochen Restlaufzeit seines aktuellen Vierjahresvertrags, der Anfang Juni endet, hatte der 65-jährige Moderator, der um 21 Uhr die zweithöchste Persönlichkeit von MSNBC direkt hinter Maddow ist, noch nichts zu hören Dienstagmorgen von Griffin oder Lack, ob sie sein sechs Jahre altes Programm zur Hauptsendezeit des Outlets belassen wollen, so eine mit der Situation vertraute Quelle.

O’Donnells hochkarätiger Agent Ari Emanuel, der Co-Chef von William Morris Endeavour, war laut der Quelle ebenfalls nicht in der Lage gewesen, Klarheit über die Absichten des MSNBC-Managements zu erlangen.

Ironischerweise war es Lack, in seiner vorherigen Inkarnation als Präsident von NBC News, der 1996 die Einführung von MSNBC, damals ein Joint Venture mit Microsoft, leitete und O'Donnell von Anfang an als On-Air-Analyst rekrutierte .


O'Donnell war am Montagabend abwesendLetztes Wort; er war in Boston, um eine lange geplante Preisverleihung zu leiten, bei der er den ehemaligen Außenminister John Kerry vor einer großen Menschenmenge interviewte. Es wurde erwartet, dass er am Dienstagabend wieder in den Äther zurückkehrt.

Auf die Frage nach O'Donnells Status vor Beginn der Vorabpräsentation von NBC Universal am Montag in der Radio City Music Hall, Lack—ein ehemaliger CBS News-Produzent und NBC News-Präsident, der vor zwei Jahren wieder dem Peacock Network beitrat Der Brian Williams-Skandal , nachdem er Sony Music Entertainment, Bloomberg Television und den staatlich finanzierten Broadcast Board of Governors geleitet hatte – platzte mit „Goodbye!“ heraus. und ging schnurstracks zu seinem Platz.

Griffin antwortete unterdessen vage: 'Es laufen Diskussionen', bevor er sich weigerte, weitere Kommentare abzugeben.

Welche Diskussionen auch immer im Gange sind, ein Witzbold von MSNBC muss sich darum kümmern, wie man öffentlich erklären kann, warum ein beliebter Moderator mit der Aussicht auf eine Kündigung konfrontiert ist.

Bezeichnenderweise wurde O’Donnell in einer NBC News-Videopräsentation, die im Vorfeld im Netzwerk gezeigt wurde und in der mehrere MSNBC-Persönlichkeiten zu sehen waren, darunter Maddow, Joe Scarborough, Andrea Mitchell und Brian Williams, nicht erwähnt.

Unter Berufung auf die Politik, vertrauliche Verhandlungen nicht zu kommentieren, lehnte ein Netzwerksprecher eine Auskunft über den Sachstand ab.

Der psychische Aufruhr kommt ironischerweise in einem Moment, in dem das liberale Netzwerk noch nie so erfolgreich war – der Nutznießer der explodierenden Zuschauerzahlen seit Trumps Wahl im vergangenen November.

Die neuesten Nielsens, die am späten Montag für die Woche vom 8. Altersgruppe der 25- bis 54-Jährigen, für die Werbung verkauft wird.

Es ist ein überwältigender Sieg, den MSNBC seit der ersten Woche des Jahres 2009, als Barack Obama kurz vor seiner Amtseinführung stand, nicht erreicht hat.

In Bezug auf die Gesamtzuschauerzahl war der Wochentagsdurchschnitt von MSNBC mit 2,4 Millionen fast doppelt so hoch wie der von CNN mit 1,3 Millionen und näherte sich den 2,6 Millionen von Fox News – vielleicht ein Vorbote einer neuen Medienweltordnung.

Kurzum, MSNBC scheint ein Erfolgsrezept gefunden zu haben, auch wenn der 70-jährige Lack weiter daran bastelt. Als Lack im April 2015 für seinen zweiten Auftritt eintraf, bestand die erste Aufgabe des neuen Vorsitzenden darin, eine Nachrichtenabteilung zu stabilisieren, die vonNächtliche NachrichtenModerator Brian Williams, ein Schützling und enger Freund, der ohne Bezahlung suspendiert wurde, nachdem er an verschiedenen öffentlichen Orten große Geschichten über seine journalistischen Heldentaten erzählt hatte, darunter in der Festzelt-Nachrichtensendung des Netzwerks.

Zu gegebener Zeit machte sich Lack auch daran, die auffällig rechthaberische Neigung aus dem Wochenplan von MSNBC zu entfernen und dieDer Kreislaufzusammen mit solchen Griffin-Rekruten wie Alex Wagner und Rev. Al Sharpton zugunsten von Nachrichtensendungen in der Mitte, als Trumps unwahrscheinliche Kampagne an Fahrt gewann. (Lack ersetzte Sharptons 18-Uhr-Show durch eine weit verbreitete Neuausstrahlung vonBei allem Respekt, ein politisches Programm von Bloomberg Television).

„Hätten wir in diesen Zeiten und bei diesen Wahlen nicht mit ernsthafter Absicht zu Eilmeldungen übergegangen, wären wir über den Haufen geworfen worden“, sagte Lack im Dezember 2015 gegenüber The Daily Beast denn als es erstellt wurde, befinden wir uns jetzt in einem langen Spiel.“

Mehrere MSNBC-Mitarbeiter, die unter der Bedingung der Anonymität sprachen, um ihre Jobs nicht zu riskieren, sagten The Daily Beast, dass Lack die ideologische Färbung der Kabelsteckdose im Zeitalter von Trump zu ändern schien – oder wie die Schlagzeile eines kürzlich erschienenen Huffpost-Artikels lautete es: 'Mit Trump im Weißen Haus widersteht MSNBC dem Widerstand.'

Sie zitieren seine teure Wilderei der ehemaligen Fox News-Moderatoren Greta Van Susteren für MSNBC und Megyn Kelly für NBC News sowie die jüngsten Ergänzungen der MSNBC-Liste des Ex-Fox News-Kommentators George F. Will, ein Never Trump-Konservativer und Rechts- lehnenden Radiomoderator Hugh Hewitt, der angeblich am Samstagmorgen seine eigene Show bekommt.

Nicolle Wallace, eine ehemalige Kommunikationsdirektorin des Weißen Hauses für George W. Bush, hat vor kurzem ihre eigene 16 Uhr gestartet. MSNBC-Programm,Frist: Weißes Haus.

„Ich denke, Andy Lack möchte das Netzwerk neu gestalten“, sagte der langjährige Netzwerk-Insider. „Ich denke, er möchte, dass Hugh Hewitt und George Will das Gesicht von MSNBC sind. Wenn Sie denken, dass das Problem mit dem amerikanischen Fernsehen nicht genug ist, George Will, OK!“

Lack hat sich auch darauf konzentriert, seinen Kumpel Williams zu rehabilitieren, und nannte ihn zunächst nach einem sorgfältig orchestrierten . Nachrichtensprecher von MSNBCMEA culpaauf derHeuteShow; Williams springt regelmäßig mit dem Fallschirm in das reguläre Programm der Kabelsteckdose, um die Berichterstattung über Kongressanhörungen und andere Live-Events zu leiten. Und letzten September hat Lack endlich hinzugefügtDie 11dasStunde mit Brian Williamszum Zeitplan von MSNBC.

Im Falle eines Abgangs von O’Donnell könnte Williams ab 23 Uhr durchaus springen. bis 22 Uhr, spekulierten MSNBC-Insider.

„Aber warum lässt man Brian nicht um 11, wo es ihm gut geht?“ sagte der Netzwerk-Insider. „Dies ist das einzige Mal, dass wir uns nicht mit uns anlegen. MSNBC tritt in den Arsch und feuert aus allen Zylindern. Alles läuft gut. Hör auf damit herumzuspielen!'