In Amy Schumers Schwester: Treffen Sie Kim Caramele, Amys Geheimwaffe

Unterhaltung


In Amy Schumers Schwester: Treffen Sie Kim Caramele, Amys Geheimwaffe

Kim Caramele führt mich durch das Regal, das ihre wertvollsten Besitztümer beherbergt. Da ist der Emmy und der Peabody, den sie für ihre Arbeit als Autorin und Produzentin gewonnen hat In Amy Schumer , die Hit-Sketch-Show von Comedy Central, die den Namen ihrer älteren Schwester trägt.

Und neben diesen Trophäen: eine winzige Aufziehfigur eines fettleibigen Erdmännchens, das kackt. Caramele, die mit ihrem Mann und ihrem dreibeinigen Hund in Chicago lebt, wenn sie nicht mit Schumer in der Show zusammenarbeitet, kann ihr Lachen – oder sogar ihren Stolz – kaum zurückhalten, wenn sie über die Figur spricht.


Schließlich ist dieses kackende Erdmännchen einer der bedeutendsten Momente in ihrer Karriere. Sie (Dumpy the Frumpy Erdmännchen ist eine Dame) spielte eine Hauptrolle in der ersten Skizze, die Caramele je geschrieben hat, als sie auf Schumers Wunsch zum Schreibteam vonIn Amy Schumerfür die zweite Staffel der Serie.

Die Prämisse des Sketches: Amy ist bot einen Voice-Over-Auftritt an in einem Animationsfilm beschrieben alsCharlie's Engel, aber mit Erdmännchen. Zu Amys Freude vervollständigen Jessica Alba und Megan Fox das Trio. Aber sie ist entsetzt, als sie endlich ihren Charakter sieht: Dumpys Vagina wird entblößt, weil sie keine Hosen trägt, sie ihren Darm nicht kontrollieren kann und sie nur ein Wort sagt: 'Würmer!'

Schumer war auf einer Stand-up-Tour, als die zweite Staffel der Show kurz vor dem Debüt stand, und zeigte dem Publikum während des Sets die Erdmännchen-Skizze. „Als ich die Leute lachen hörte, als sie das verdammte Erdmännchen zum ersten Mal herauskommen sahen, habe ich nur hysterisch geweint“, sagt Caramele. „Amy stand mit mir hinten im Kino und hat es sich angeschaut. Sie legte ihre Arme um mich und sagte: ‚Siehst du? Ich habe es dir verdammt noch mal gesagt.‘ Das war ein großer ‚Oh Scheiße‘-Moment für mich.“

Eine Runde Gerede wäre zwischen Geschwistern nie ungewöhnlich. Aber für Caramele und Schumer war es in diesem Moment weniger ein Hohn als ein Symbol der gegenseitigen Rechtfertigung. Es bedeutete, dass sich eine monumentale und riskante Lebensentscheidung, die die Schwestern gemeinsam – und füreinander – getroffen hatten, tatsächlich und eindeutig ausgezahlt hatte.


Caramele ist in gewisser Weise bei einer bestimmten Gruppe von Menschen als Amy Schumers Schwester bekannt.

Schumer geht oft mit ihr über rote Teppiche und immer –stets— dankt ihr unter Tränen in Reden. Sie ist eine konstante Figur auf dem Instagram ihrer Schwester, normalerweise mit dem Hashtag . gekennzeichnet #Straßenmanager , und kam in großem Stil auf das Radar der Schumer-Fans, als Brie Larson eine fiktive Version ihrer in spielte Zugwrack , das aus dem Leben und der Beziehung der Schwestern entlehnt wurde.

Was sie jedoch bald nennen wird, ist eine der aufregendsten Comedy-Autoren Hollywoods.

Neben dem Schreiben, Produzieren und gelegentlichen HandelnIn Amy Schumer– die am Donnerstag Staffel 4 auf Comedy Central startet – Caramele half beim Schreiben und war Associate Producer beiZugwrack. Sie hat das mitgeschrieben lebhaftes Skript mit Schumer und Jennifer Lawrence und ist Executive Producer a Mutter-Tochter-Komödie mit Schumer, der nächsten Monat auf Hawaii zu drehen beginnt.


Die Mutter in diesem Film? Oh, nur Goldie Hawn, die zum ersten Mal seit 2002 auf die große Leinwand zurückkehrt, um darin mitzuspielen.

Auf sich allein gestellt, ohne die Beteiligung ihrer Schwester, hat sie auch zwei Drehbücher in der Entwicklung und einen Solo-Entwicklungsvertrag mit HBO. Kim Caramele könnte der nächste sein… na ja, der nächste Amy Schumer .

„Sie ist ein Arschloch“, sagt Schumer trocken, als ich sie anrufe, um über ihre Schwester zu sprechen. 'Bitte, mach das zur Schlagzeile.' Dann bricht sie in Gelächter aus und beginnt mit der Geschichte, warum sie beschlossen hat, Caramele zu bitten, mit ihr zu arbeitenIn Amy Schumerwar nicht etwas, das sie nur tun wollte, sondern tun musste.

Als Comedy Central 2011 eine Sketch-Reihe beim aufstrebenden Comedy-Star Amy Schumer bestellte, passierte Caramele, obwohl sie das jüngste der Schumer-Geschwister (zu dem auch der Jazzmusiker-Bruder Jason gehört) war, zumindest auf dem Papier auch die Erwachsensten.


Sie hatte den Mann geheiratet, mit dem sie in ihrem ersten Studienjahr anfing, sich zu treffen, und die beiden lebten zusammen in Chicago. Sie arbeitete seit einigen Jahren als Schulpsychologin und hatte gerade einen neuen Job in einem anderen Schulbezirk angenommen, als Schumer sie anrief, um sie zu fragen, ob sie für drei Monate nach New York ziehen würde, um ihr beim Schreiben der ersten Staffel von zu helfenIn Amy Schumer.

Caramele, die keine großen Träume davon hatte, Schriftstellerin zu werden, aber Schumer oft mit ihrem Stand-up-Material half, machte sich Sorgen, sich von einem Job zu trennen, den sie gerade begonnen hatte, und lehnte ab. Als Zugeständnis sagte sie, dass sie in Erwägung ziehen würde, dafür nach New York zu gehen, wenn die Show ein Hit wäre und zufällig eine zweite Staffel bekommen würde.

„Ist das nicht so eine ‚Wer zum Teufel denkst du?‘-Sache zu sagen?“ Karamelle lacht. Als Staffel 2 abgeholt wurde, rief Schumer sie sofort an. 'Sie sagte: 'Rate was, Schlampe?' Ich sagte: 'Okay.''

Aber kurz bevor es für Caramele an der Zeit war, Ehemann und Hund für drei Monate zu verlassen und in die New Yorker Wohnung zu ziehen, war Schumer nach eigenen Angaben „ausgerastet“.

'Ich erinnere mich, dass ich in einem Flughafenball war und hysterisch mit ihr am Telefon weinte, dass ich solche Angst hatte, dass ich ihr Leben irgendwie versauen würde', sagt Schumer. „Ich war mir nicht ganz sicher, ob sie das kann. Was ist, wenn ich mit ihrem Leben ficke und es Probleme in ihrer Ehe verursacht oder sie nicht gerne schreibt oder keinen Erfolg hat?“

Es klingt alles nach einem verrückten Glücksspiel – Caramele musste dafür ihren Job aufgeben –, aber die Schwestern waren sich des gesamten Sprungs bemerkenswert bewusst: wie er sich auf ihr Leben auswirken würde. Der Erfolgsdruck. Sogar der Einschüchterungsfaktor und die Vetternwirtschaft spielen eindeutig eine Rolle.

„Ich fühlte mich einfach wie dieses schwache jüngere Geschwisterchen, das herumgeschleppt wurde“, sagt Caramele. „Ich fühlte mich sofort schuldig, überhaupt dort gewesen zu sein. Alle waren nett und einladend und ich hatte das Gefühl, dass ich es nicht verdient hätte. Weil ich nicht hatte. Ich war absolut da, weil ich Amys Schwester war.“

Aber am Ende des ersten Jahres erhielt Caramele den Spitznamen „The Closer“ wegen ihrer Fähigkeit, die letzte Zeile in einer Szene perfekt zu gestalten.

Tatsächlich erwies sie sich als so wertvoll, dass sie, als sie mit dem Schreiben für Staffel 2 fertig war, gebeten wurde, am Set zu bleiben und als Produzentin zu arbeiten. Das gleiche passierte mit Zugwrack : Sie half Schumer nur beim Schreiben, aber Judd Apatow erkannte schnell ihren Wert und bat sie, zu bleiben und zu produzieren.

Langsam hatte Caramele das Gefühl, ihren Platz verdient zu haben – und, was noch wichtiger war, das Lachen, das sie bekam. 'Niemand war in seiner Karriere so selbsterhaltend, dass er das Gefühl hatte, lachen zu müssen, weil ich Amys Schwester war.'

Am meisten verinnerlichte sie jedoch den Druck, dass ihre Schwester für sie bürgte.

'Ich wollte sie nicht in eine Situation bringen, in der sie sich schlecht fühlen müsste, wenn sie mich feuerte', sagt Caramele. „Oder ein Gespräch mit den anderen ausführenden Produzenten über ‚Hey, Kim ist nett, aber hol sie verdammt noch mal hier raus.‘“

In Wirklichkeit hat die Zusammenarbeit die Schwestern einander näher gebracht. Caramele trifft sich dieses Wochenende auf Tour mit Schumer, um das Drehbuch zu durchbrechen 'und ich kann es verdammt noch mal nicht erwarten', sagt Schumer. „Wir hatten ein hartes Leben. Wir brauchten uns also wirklich. Vielleicht nach meinem Buch oder etwas, das für die Leute mehr Sinn ergibt.“

Die Geschwister sind auf Long Island aufgewachsen. Als Schumer 12 und Caramele 8 Jahre alt war, wurde bei ihrem Vater MS diagnostiziert und er wurde in eine Einrichtung für betreutes Wohnen verlegt. Sein Unternehmen ging in Konkurs und die Familie musste verkleinern. Kurz darauf ließen sich ihre Eltern scheiden.

Die Schwestern waren so lange die Lebensadern füreinander, sei es in der Not beim Aufwachsen oder in letzter Zeit, als Schumer am Boden zerstört in die Schlagzeilen geriet, als bei einer Vorführung von einer Schießerei zwei Menschen ums Leben kamenZugwrack.

Tatsächlich führt Caramele Schumers Beharren darauf, mit ihr über alle roten Teppiche zu gehen – sogar die jüngsten Golden Globes, bei denen die Kandidatin Schumer einen Freund hatte – darauf zurück, dass Schumer ihr Leben lang wollte, dass ihre Schwester an ihrer Seite war, sogar noch in der High School, als Schumer war der coole Senior 3½ Jahre älter als Caramele.

„Es war nie ‚Sorry Leute, meine Schwester ist hier‘“, erinnert sich Caramele. „Nein, es war verdammt noch mal ‚Hier ist Kim, verdammt noch mal, sei nett zu ihr.‘ Das war schon immer so. Es fühlt sich jetzt nicht anders an, wenn wir zusammen auf einem roten Teppich sind und sie sagt: ‚Du machst dieses Interview mit mir.‘“

Weil die Leute nur wenige biografische Details über Caramele kennen – hauptsächlich, dass sie verheiratet und mit ihrem Mann sesshaft ist – und weilZugwrackWendet man dieses Titeladjektiv auf den Charakter „Amy“ an, so gehen die Leute oft davon aus, dass Caramele und Schumer auf entgegengesetzte Enden fallendasSpektrum.

Oberflächlich betrachtet stimmt Caramele zu.

„Ich habe geheiratet, weil ich zufällig meine beste Freundin kennengelernt habe und mich ziemlich jung verliebt habe“, sagt sie. „Aber ich hätte nie gedacht, dass ich heiraten würde. Amy und ich sind sehr ähnlich aufgewachsen, da wir als Kinder nicht davon geträumt oder gespielt haben, einen Ehemann zu haben. So hat es bei mir geklappt.'

Es gibt eine Szene inZugwrackwo sich Amy bei Kim für einen Streit entschuldigt, den sie hatten. Amy hatte Kims Lebensentscheidungen dafür kritisiert, dass sie sich niedergelassen haben. Die Wut rührte von Amy her, die dachte, sie könne dieses Leben nicht selbst führen.

„Ich denke, diese Szene kommt mit Sicherheit von einem Teil von mir“, sagt Schumer. „Wir sind uns unser ganzes Leben so nahe gekommen. Es gab also ein bisschen ein Gefühl der Verlassenheit, wenn sie jemanden fand und sagte: ‚Ich möchte mein Leben mit dir teilen.‘ Ich sagte: ‚Ich dachte‘wirteilten unser Leben miteinander.“ Das ist echter unterbewusster Scheiß, weißt du?

„Das ist der Teil des Films, von dem ich sagen würde, dass er die tiefste Offenbarung ist, die ich für uns hatte“, fährt sie fort. Aber was die Idee angeht, dass ihre Temperamente Yin und Yang sind, wer ist wilder? „Es ist nicht wie unsere Beziehung. Sie ist noch alberner und dunkler als ich. Und wir hängen rumschwer. '

Caramele ist jedes Mal gedemütigt, wenn Schumer offen über ihr Sexualleben sprechen will. Aber persönliche Dinge sind ansonsten alles Freiwild. Caramele schockiert die Leute gerne, indem sie im Smalltalk beiläufig etwas Dunkles aus ihrem Leben erwähnt, nur um zu sehen, wie andere reagieren.

In der letzten Staffel vonIn Amy SchumerSie kämpfte leidenschaftlich für einen Witz in der Skizze 'Museum of Boyfriend Wardrobe Atrocities', in der das kleine Mädchen am Ende vom Stapel Crocs am Ende der Ausstellung wegging und 'Auf Wiedersehen Schuhe' rief und die ' Auf Wiedersehen Juden ” Zeile vonSchindlers Liste. Der Pitch bekam vom Rest des Raumes ein klares Nein.

„Wo Amy wirklich gerne Zeit verbringt und viele Dinge auspackt, verwende ich Comedy eher wie chinesische Wurfstars“, sagt Caramele.

Es erregt sicherlich ihre Aufmerksamkeit – und Aufmerksamkeit für sich allein.

„Früher dachte ich immer: ‚Oh, ich habe diesen Job bekommen, weil ich Amys Schwester bin.‘ Aber ich beginne zu lernen, dass Studios kein Geld wegwerfen wollen, um jemanden zu besänftigen. Und vielleicht denken die Leute, dass sie damit Geld verdienen könnenichund deshalb werde ich eingestellt.“

Sie hatte die große Erkenntnis, als sie beauftragt wurde, einen Ford-Werbespot zu schreiben, dassSamstag Nacht Live'S Kate McKinnon spielte die Hauptrolle. Sie war am Set, als bekannt wurde, dass sie mit Schumer den Mutter-Tochter-Film schreibt. „Die Leute sagten: ‚Oh, du bist die Schwester von Amy Schumer?‘“, erinnert sich Caramele. „Sie wussten nicht, dass ich es war. Das hat mich umgehauen.“

Wie ist es dann, ein Gespräch über ihre Karriere zu führen – ihre sehr aufregende, sehr arbeitsreiche Karriere – um die peinliche Idee herum, dass sie aus dem Schatten ihrer Schwester heraustritt, wenn sie selbst erfolgreich war?

„Ich sehe es überhaupt nicht als Schatten“, sagt sie. „Ich denke, ein Schatten bedeutet etwas Negatives. Wirklich jede Erfahrung, die ich bei der Zusammenarbeit mit Amy gemacht habe, war wirklich positiv.“

Und wie ist es für Schumer, die Person, die darauf bestand, dass ihre Schwester nach New York kommt, um Komödien zu schreiben, und nachdem sie anfangs nervös war, ihr Leben in die Luft zu jagen, kaum mehr als zwei Jahre später sie wieder draußen sieht? auf eigene Faust?

„Nein“, lacht Schumer. „Ich möchte, dass sie das Gefühl hat, dass sie mich braucht, und ich möchte sie in einem kleinen Turm behalten und sie müsste ein- und aussteigenmeinHaare – so sehr braucht sie mich.“

Scherz beiseite, Schumer sagt, sie habe sich mehr als alles andere um Caramele Sorgen gemacht. Sie ist so beschäftigt – „Sie hat mehr zu tun als“ich“, sagt Schumer. „Sie liebt das Schreiben und wir lieben es, zusammen zu schreiben und es macht wirklich Spaß“, sagt Schumer. „Es gibt keine Abhängigkeit von mir. Aber schon lange nicht mehr.'

Dann hält Schumer inne.

„Und ich würde von ihr eigentlich gerne viel Geld zurückbekommen“, fährt sie lachend fort. „Ich sagte: ‚Hey, erinnerst du dich, als ich dir eine Invisalign gekauft habe?‘ Eigentlich habe ich ihre Studienkredite gerne bezahlt. Ich habe viel gemacht, und jetzt hat sie viel Geld und ich will es zurück. Können wir diesen Artikel dahingehend ändern, dass sie mir mein Geld zurückgibt?“