Hillary Clinton und Kate McKinnon genießen einen Mädchenabend in New York City Hillary Clinton und Kate McKinnon genießen einen Mädchenabend in New York City

Unterhaltung


Hillary Clinton und Kate McKinnon genießen einen Mädchenabend in New York City Hillary Clinton und Kate McKinnon genießen einen Mädchenabend in New York City

Hillary Clinton wurde beim Brotbrechen gesichtet mit ihr BeamterSamstag Nacht LiveSurrogat , Kate McKinnon, bevor sie die Oscar-nominierte Schauspielerin Glenn Close aufnehmen das Broadway-StückBoulevard der Dämmerung .

Das Paar wurde von einem Spion entdeckt, als er im Orso, dem New Yorker Theaterviertel, dinierte und am Mittwochabend vor der Produktion ein Abendessen vor dem Theater genossenDie New York Times’ Ben Brantley 'ehrfürchtig.'


'Viel Gelächter ging von ihrem Tisch aus', sagte die Seite Sechs Quelle . Die Boulevardzeitung fügte hinzu, dass ein lauter Diner im Restaurant einen modifizierten Trump-Kampagnenslogan angenommen und zu skandieren begann: „Sperrt ihn ein!“

Clintons offensichtlich entspannte und liebenswürdige Haltung ihr gegenüberSNLDouble steht in deutlichem Kontrast zu den gereizten Beschwerden des Präsidenten auf Twitter über die Show nach Alec Baldwins Eindruck von ihm.

In ein Tweet , der Präsident griff die Show an und sagte: „Samstag Nacht Liveist das Schlimmste von NBC. Nicht lustig, die Besetzung ist schrecklich, immer ein Volltreffer. Wirklich schlechtes Fernsehen!“ Inzwischen Pressesprecher Sean Spicer sagte über Baldwins Trump-Eindruck : „Alec ist von lustig zu gemein geworden, und das ist bedauerlich.SNLwar mal echt lustig. Jetzt, wo sie zu gemein geworden sind, gibt es einen Hauch von Gemeinheit.“

Die Show hat jedoch in den letzten Wochen einen enormen Einschaltquotenanstieg verzeichnet, da ihre Sicht auf die chaotische Trump-Präsidentschaft mit den Zuschauern in Verbindung gebracht wurde. Baldwin war ein wichtiger Teil dieses Erfolgs – ebenso wie Melissa McCarthy, deren Knall auf Eindruck von Spicer hat begeisterte Kritiken erhalten.


Gemäß dasLos Angeles Zeiten , die Show hat ihre beste Staffelbewertung seit 22 Jahren, vor allem dank der Sketche von Baldwin und McCarthy. Bis zum 11. Februar berichtete die Zeitung, dass „Erstauflagen vonSNLhaben durchschnittlich 10,64 Millionen Zuschauer erreicht“ – Einschaltquoten, die seit der Staffel 1993/94, in der Phil Hartman, Chris Farley, Mike Myers, Adam Sandler und mehr zu sehen waren, nicht mehr gesehen wurden.

'SNLleistet gerade großartige Arbeit“, Comedian Jordan Peele erzählte The Daily Beast . „Sag den Leuten nicht, dass sieÜberlegen, sag den Leutenfühlenund lassen Sie sie selbst denken.“

Clinton hat sich seit ihrer verärgerten Niederlage gegen Trump bei den Wahlen im November sehr zurückgehalten, aber am Donnerstag, als sie Oscar de la Renta ehrte, als der US-Postdienst neue Briefmarken mit dem verstorbenen Designer enthüllte, schien sie eine Chance auf Trump zu haben , sagte: „Oscar de la Renta war ein Einwanderer. Welch eine passende Person, um von unserem Postdienst ausgewählt zu werden, übrigens in der Verfassung erwähnt, etwas, das wir alle in der heutigen Zeit lesen und noch einmal lesen sollten… Lasst es viele, viel mehr Einwanderer mit der Liebe zu Amerika geben, die [er] jeden Tag vorgelebt.“