„Er war ein Fan!“ Trump enthüllt, dass Kyle Rittenhouse ihn in Mar-a-Lago besucht hat

Halb


„Er war ein Fan!“ Trump enthüllt, dass Kyle Rittenhouse ihn in Mar-a-Lago besucht hat

Der frühere Präsident Donald Trump gab am Dienstagabend bekannt, dass Kyle Rittenhouse und seine Mutter ihn kürzlich in Mar-a-Lago besuchten und sich gegenüber Fox News-Moderator Sean Hannity rühmten, der Teenager sei ein „Fan“. Kürzlich von allen Anklagepunkten freigesprochen Nachdem er bei einem Kenosha-Protest zwei Männer tödlich erschossen hatte, rief Rittenhouse „an und wollte wissen, ob er vorbeikommen und Hallo sagen könnte“, sagte Trump.

'Weil er ein Fan war, im Gegensatz zu den anderen!' Trump brüllte und bezog sich auf Darrell Brooks, Der Fahrer wird beschuldigt, bei dem Angriff auf die Weihnachtsparade in Waukesha, Wisconsin, sechs Menschen getötet zu haben. Der ehemalige Präsident beschrieb Rittenhouse weiterhin als 'netten jungen Mann', der 'nicht durch einen Prozess hätte leiden sollen'. Er behauptete auch, dass der 18-Jährige Opfer von „Fehlverhalten der Staatsanwaltschaft“ war, etwas, das Trump beklagte, „das gerade wegen der Demokraten in den ganzen Vereinigten Staaten passiert“.


Rittenhouse, wer ist ein rechter werdenberühmte Ursache , sagte immer wieder in einem Interview, das am Dienstagabend ausgestrahlt wurde dass er niemandes politische Ikone sein will. Fox News-Moderator Tucker Carlson, der erzielte das erste Interview nach dem Prozess mit Rittenhaus, beschrieb den Teenager auch als 'nicht besonders politisch'.