HBOs neue animierte königliche Satire „The Prince“ ist geschmacklos und, im Ernst, nicht einmal lustig

Unterhaltung


HBOs neue animierte königliche Satire „The Prince“ ist geschmacklos und, im Ernst, nicht einmal lustig

HBO Max wusste zweifellos, dass es um königliche Kontroversen ging, als es seine neue Show heimlich fallen ließDer Prinz, eine neue Serie, bei der es um eine vulgäre und rücksichtslose Animationsversion von Prinz George , der 8-jährige Sohn von Prinz William und Kate Middleton.

Aber trotzdem haben sie wahrscheinlich nicht damit gerechnet, dass die Reaktion so schlimm ausfällt.


Social-Media-Nutzer, Fanseiten und Branchenkonten häuften sich am Donnerstag, um sich darüber zu beschweren, dass die neue Show nicht nur grausam und missbräuchlich gegenüber einem 8-jährigen Kind ist, sondern auch respektlos gegenüber der Erinnerung an den erst kürzlich verstorbenen Prinz Philip. Sie sagten auch – zumindest für HBO viel besorgniserregender –, dass es nicht sehr lustig sei.

Die neue Sendung, basierend auf einem Instagram-Account des Schöpfers Gary Janetti, sollte Anfang des Jahres uraufgeführt werden, aber seine Veröffentlichung verzögerte sich angeblich nach Philips Tod. Vom Tod eines 99-jährigen Mannes überrascht zu werden, den Sie gnadenlos persifliert haben, ist eine Sache; Wenn Ihre Show endlich ausgestrahlt wird, ist es etwas ganz anderes, tatsächlich etwas zu tun, um den anstößigen Inhalt zu entfernen.

Es scheint jedoch, dass niemand, der an dieser Show beteiligt war, herausgefunden hat, dass eine sinnvolle Nutzung der zusätzlichen Zeit darin besteht, Philip aus der Serie zu entfernen, in der er alles andere als mitfühlend dargestellt wird. Der Fan-Account Animated Plus sagte, dass Philip 'in der Serie als böser, unfähiger, seniler Mann dargestellt wurde'.

Die Show, in der die Stimmen von Orlando Bloom, Alan Cumming und Sophie Turner zu hören sind, wurde von der Industrie als „potenzieller Scheißkerl“ bezeichnet Website AV-Club , die darauf hindeutete, dass das überraschende Absetzen der Show eine Strategie war, um Kritik zu minimieren, indem sie die Analogie zur Toilette erweitert und sagte: „Je länger Sie es aufpeppen, desto mehr kann sich der Gestank verbreiten – also können Sie es genauso gut knallen.“ jetzt in der Toilette, vor der Reinigungsspülung.“


Der Trailer für die Show zeigt George (gesprochen von Janetti), der sich beschwert, dass sein Tee „wie Pisse schmeckt“ und die Königin als „schlechte Schlampe“ bezeichnet. Prinz Harry wird als dumm und berechtigt dargestellt. Prinz William verlangt, von einem Helfer ins Badezimmer getragen zu werden. (Ist nicht die Wahrheit, dass Prinz Charles früher seine Zahnpasta hatte? von seinem Kammerdiener auf seine Bürste gedrückt , gut genug?)

Social-Media-Nutzer mussten um fantasievolle Möglichkeiten kämpfen, das neue Angebot zu schlagen.

Wahrscheinlich nicht die beste Stunde von HBO. Und vielleicht sollte Janetti diese Reise nach London erst einmal abwarten.