Die griechische Insel, auf der Sie sich wie ein schicker Reisender fühlen

Reisen

Die griechische Insel, auf der Sie sich wie ein schicker Reisender fühlen

Jedes Jahr sitzen unzählige Tausende von uns vor unseren Computern und versuchen verzweifelt herauszufinden, auf welche griechische Insel wir gehen sollen. Ich fahre einfach nach Santorini und Mykonos würde zu einfach erscheinen – oder wir waren bereits dort und möchten das Gefühl haben, dass ein Reisender und kein bloßer Tourist dorthin gehen würde.

Im Mai, als Griechenland geöffnet war und bis Juni wahrscheinlich nur wenige Touristen unterwegs waren, wollte ich diese Sonnenuntergänge von Santorin ohne den Andrang von Touristen sehen. Etwas an all den Instagrammern, die ich bei Sarakiniko auf Milos gesehen habe, machte es weniger attraktiv, und während Folegandros gut zu passen schien, war die Person, mit der ich reiste, bereits gewesen. Paros und Naxos sahen cool aus, aber irgendetwas stimmte einfach nicht für mich.

Loic Kardinal

Also befolgte ich den Rat eines griechischen Freundes und entschied mich für eine Insel, die alles hatte, was ich wollte – Charme, natürliche Schönheit, großartiges Essen und gerade genug Schwierigkeiten, um den Massentourismus auszusortieren.

Die Insel Sifnos.

Sifnos hat keinen Flughafen, daher gelangen Sie mit dem Boot zu dieser mittelgroßen Kykladeninsel. Der Einreisehafen ist Kamares, ein schöner Hafen mit einem langen Strandabschnitt und einem dahinter aufragenden Berg. Es besteht aus entzückenden weißen Gebäuden mit blauen Fensterläden, an denen Sie an einigen sitzen und einen Frappe-Kaffee bestellen können, den griechischen Eiskaffee, der im Trend lag Tick ​​Tack zu Beginn der Pandemie, weil es mit Instantkaffee zubereitet wird. (Ich bin eher der Typ mit doppeltem Espresso, daher war ich etwas skeptisch, vor allem wegen des Zuckers, aber ich liebte es, besonders nach der dreistündigen Fähre von Santorini.)

Sie erreichen Kamares, das Hafendorf, wo Sie mit Blick auf den schönen Hafen begrüßt werden. Ein Auto auf dieser kleinen Insel ist ein Muss, und es gibt viele Autovermietungen am Hafen, um es einfach zu machen. Im Allgemeinen habe ich keine Ahnung von Autos, aber ich würde empfehlen, ein Auto mit guter Bodenfreiheit von der Straße zu nehmen. Der Honda Civic, den wir gemietet haben, war eindeutig nicht die beste Wahl (es war das einzige Auto mit Automatikgetriebe, das es gab). Es gibt viele holprige kleine Straßen, um zu verschiedenen Stränden und schönen Orten auf der Insel zu gelangen. Abgesehen davon, dass ich so gut wie nichts über Autos weiß, habe ich auch einen schrecklichen Orientierungssinn, aber alles ist etwa 25 Minuten vom Hafen entfernt und die Navigation auf der Insel ist unkompliziert.

Neben der Suche nach der idealen Insel sehnen wir uns nicht alle auch nach diesem ikonischen griechischen Aufenthalt mit dramatischen Ausblicken auf das Mittelmeer (die Mama Mia-Fantasie). Und auf Sifnos habe ich eindeutig mein Lieblings-AirBnB gefunden, das ich je gemietet habe.

Loic Kardinal

Villa Fengaria ist ein kleines Paradies am Rande der Insel auf einer holprigen Straße (zusätzliche Erinnerung an die Autoauswahl!). Gastgeberin ist Ella, eine halb Französin, halb Griechin, die das ganze Anwesen entworfen hat. Es ist eine Mischung aus einem südfranzösischen Sommerhaus und dem traditionellen griechischen Weißen Haus. (Von Juli bis August, erzählte mir Ella, bewohnen Pariser jede kleine Ecke der Insel.)

Anzeige

Die weite Aussicht, die sich jede Nacht bei Sonnenuntergang in einen polychromatischen Himmel verwandelte, gefolgt von außergewöhnlich hellen Sternen ohne Lichtverschmutzung, außer von der meilenweit entfernten Insel, bedeutete, dass ich nicht zum Abendessen gehen musste. Stattdessen kochte ich lieber eine einfache Mahlzeit mit Zutaten vom Markt in der Nähe. Nach einem erstaunlichen, aber touristischen Aufenthalt in Santorini war diese halb abgelegene Villa auf Sifnos erfrischend.

Aber wenn ich ein Stubenhocker wurde, bedeutete das nicht, dass es auf Sifnos nichts zu tun gab.

Schöne weiße Stuckkirchen mit blauen Kuppeln sind auf griechischen Inseln keine Seltenheit, aber die Kapelle der Sieben Märtyrer auf Sifnos ist etwas Besonderes. Es thront auf einer kleinen Insel, die aus Kastro, der alten Hauptstadt der Insel, herausragt. Es überrascht nicht, dass es mit dem Blau des Mittelmeers im Kontrast zur weißen Kapelle in einer so dramatischen Umgebung der am meisten fotografierte Ort in Sifnos ist.

Loic Kardinal

Aber das Beste an diesem Ort ist nicht die Kapelle, sondern die Klippe an ihrer Seite, wo Sie schwimmen und springen können. Erst als wir dort ankamen und eine Gruppe von Mädchen und Jungen im Teenageralter oben auf den Felsen sahen, wurde uns klar, dass wir hineingehen konnten. Wir hatten unsere Anzüge nicht, aber zum Glück war dies Europa, also war niemand schockiert, als wir hingingen in Slips.

Es war wie eine Szene aus einem Film – eine Gruppe von Mädchen und Jungen im Teenageralter, die sich auf den Felsen räkelten und sich gegenseitig herausforderten, in das klare Wasser zu springen.

Anzeige

Einer der bekanntesten Strände von Sifnos ist Vroulidia – einer dieser klassischen mediterranen Orte, der in einer Bucht versteckt und von Klippen umgeben ist. Wenn Sie jedoch ein Fan von Sandstränden sind, ist dieser Strand nichts für Sie, da er auch ein klassischer mediterraner Kiesstrand ist.

Vroulidia ist angeblich mit dem Auto erreichbar, aber das war bei uns nicht der Fall, wenn man bedenkt, dass wir ein Auto gemietet haben. Also parkten wir 20 Minuten zu Fuß entfernt. Normalerweise wäre das kein Problem für mich, aber ich hatte die nicht gerade brillante Idee, Ledersandalen zu tragen, ein Albtraum für diesen steinigen, steilen Weg. Aber ich hatte großes Glück: Ein Auto hielt an und bot an, uns abzuholen.

„Ich mache mir immer Sorgen, wenn Restaurants eine großartige Aussicht haben, weil ich befürchte, dass sie mehr Landschaften als Essen verkaufen. Aber in der Taverna Chrisopigi war alles fantastisch.“

Die beiden Franzosen, die uns mitgenommen haben, mieteten eine Villa in der Nähe und waren überrascht zu hören, dass wir versuchten, zu diesem Strand zu gelangen. Schnell wurde uns klar warum: Die beiden Tavernen, in denen man normalerweise Sandalen und Sonnenschirme mieten konnte, waren komplett geschlossen! Auch Holzstege, die normalerweise den Zugang zum Wasser erleichtern, wurden entfernt. Der Strand war komplett menschenleer (bis auf die beiden Männer, die uns geholfen haben). Etwas enttäuscht fanden wir am Ende des Baches einen Betonsteg, der sich perfekt zum Liegen und Abspringen ins Wasser eignete. Ich kann mir vorstellen, dass, sobald der Tourismus wieder in Vollzeit zurückkehrt, auch die Annehmlichkeiten zurückkehren werden. Obwohl meine Kleiderwahl schlecht geplant war, schaffte ich es, Brot, Käse und Wasser einzupacken (ein Glücksfall, denn der Rückweg zum Auto war noch brutaler).

Von den wenigen Malen, die wir zum Mittagessen gingen, war mein Favorit die Taverna Chrisopigi. Es liegt direkt am Strand von Apohofo, einem kleinen, aber feinen Sandstrand mit kristallklarem Wasser. Ich mache mir immer Sorgen, wenn Restaurants eine großartige Aussicht haben, weil ich befürchte, dass sie mehr Landschaften als Essen verkaufen. Aber in der Taverna Chrisopigi war alles – die Meeresfrüchte, das Lamm, gebratene Tomaten und gefüllte Auberginen – fantastisch.

Loic Kardinal

Anzeige

Bevor Sie mit der Fähre nach Athen oder auf eine andere Insel zurückkehren, können Sie am Strand von Faros direkt am Hafen ein letztes Bad nehmen. Wenn Sie bei Ihrer Fahrt mit der Fähre den Moment ausklingen lassen möchten, schnappen Sie sich einen Kreisel auf einer der Terrassen zum Mitnehmen.

COVID-bezogene Informationen: Wir sind in der ersten Woche nach der Aufhebung aller internen Beschränkungen nach Griechenland eingereist. Die Einreise war mit dem Impfausweis und dem Test, der weniger als 72 Stunden vor der Ankunft durchgeführt wurde, einfach. Beachten Sie jedoch, dass Sie je nach Anschlussort möglicherweise einen Test benötigen, der 48 Stunden vor Ihrer Ankunft an diesem Flughafen (wie München) durchgeführt wurde, obwohl im Laufe dieses Sommers weitere Direktflüge eröffnet werden.