Das schwule Melodrama und die Fantasie von 'Call Me by Your Name'

Unterhaltung


Das schwule Melodrama und die Fantasie von 'Call Me by Your Name'

„Ich habe dich zum letzten Mal berührt, ist das ein Video?“

Der Sommer 1983, zwei Jahre später das Debüt von MTV und die Popularisierung des Musikvideos, finden wir Timothée Chalamets Teenager Elio, der versucht, einen der Gaststudenten seines Vaters zu verführen ( Armie Hammers Oliver ). Elios Verführung liegt in seinen Bewegungen – wie er mit den Hüften wackelt wie Michael Jackson, David Bowie oder Madonna in ihren Videos der frühen 80er, wie er nachts seine Schlafzimmertür offen hält, damit das Mondlicht seine Absichten andeutet, wie er um Olivers herumflitzt Körper während Gesprächen wie ein Archäologe, der eine ausgegrabene Statue untersucht.


Ein Buch wie das von André Aciman zu übersetzen Ruf mich bei deinem Namen anin einen Film , ein Buch, das sich so sehr auf die Innenfantasien seines Protagonisten konzentriert, hatte Regisseur Luca Guadagnino durchaus die Aufgabe. Wie sich herausstellt, beherrscht Guadagnino selbst die Fantasie – der Film spielt sich wie eine VHS-Kassette, die Sie mehrmals zurückgespult haben, in der Hoffnung, die Magie des ersten Mals vor Ihren Augen noch einmal zu erleben. Die Frage zur Hand inRuf mich bei deinem Namen anwird dann:Ist es überhaupt möglich?

Die melodramatische Kulisse der italienischen Landschaft mit ihren sanften Hügeln, sinnlichen Schwimmbädern und Wasserfällen sowie die bedrohliche Architektur der Vergangenheit Italiens spielen dabei eine Rolle, wie der Film die apokryphe Natur der Erinnerung erforscht. Singer-Songwriter Sufjan Stevens steuert mit seiner nebulösen christlichen Rockmusik neues Material zum Soundtrack des Films bei, das unsere Erinnerung an unsere Vergangenheit hinterfragt. „Oh, ohne meine Augen zu sehen / das erste Mal, dass du mich geküsst hast“, singt Stevens auf „Mystery of Love“ und reflektiert über Elios und Olivers erste intime Begegnung. Elio lebte diesen Moment, ja, aber vielleicht hat ihn sein Gedächtnis verraten? Das Ende des Films lässt Elio den Tränen nahe und erinnert sich mürrisch an seine inzwischen abgelaufene Beziehung zu Oliver, als Stevens’ „Visions of Gideon“ die Frage stellt: „Ist es ein Video? Ist es ein Video? Ist es ein Video?'

Wenn der Moment wirklich so passiert wäre, wie Elio ihn in Erinnerung hatte, wäre Oliver dann nicht immer noch bei ihm? Wäre er nicht zu Weihnachten persönlich da gewesen, als Elios Familie zurückkehrt, anstatt ihn mit der niederschmetternden Nachricht, dass er verlobt ist, anzurufen?

„‚Call Me by Your Name‘ bezieht seinen romantischen Charakter aus der Idee, dass jeder von uns eine Fantasie davon entwickelt hat, was Romantik ist.“

Stevens untersucht die Zweifel unserer Erinnerungen in „Visions of Gideon“, die sich auf den biblischen Propheten Gideon beziehen, den Gott zu einem überraschenden Sieg geführt hat. Für viele junge schwule Männer, die ihre erste sexuelle Begegnung haben, kann es unmöglich sein, zu wissen, ob die Schlussfolgerung aufgegeben wurde oder ein Akt göttlicher Intervention war. Wie konnte Elio in einer Gesellschaft mit wenigen Darstellungen der romantischen Liebe zwischen schwulen Männern, geschweige denn in ihren prägenden Jahren als Teenager, wissen, was ihn wirklich besaß? Es braucht ein Gespräch mit seinem Vater, Michael Stuhlbargs Lyle , seine Gefühle zu verarbeiten und zu erkennen, dass es einen Präzedenzfall für seine Gefühle gibt. Oliver bietet ihm keine solche Anleitung an, abgesehen von sexueller Belehrung, denn Elio erfährt später, dass er nur eine Sommeraffäre war: Oliver hatte eine Frau in den Vereinigten Staaten, eine Frau, die er intim genug kennt, um sie zu heiraten.


Und so kritzelt Elio Tagebucheinträge, um seine Erinnerungen festzuhalten, wie die Zeit, in der er Oliver beschuldigt, ihm die kalte Schulter zu zeigen. Oliver, 24, fordert den 17-jährigen Elio jedoch auf, „erwachsen zu werden“, und deutet an, dass diese Interpretation der Ereignisse allein Elios sei. Wenn ja, haben ihn sogar Elios eigene Worte verraten – der Wunsch nach „Ist es ein Video?“ wird zu einem Refrain, seine Erinnerungen und die von Oliver zu hinterfragen und die Wahrheit zu bestimmen. Nicht, dass ein Video viel Auflösung bieten würde. Sie könnten in den 80er Jahren das Fernsehen einschalten und Sehen Sie, wie George Michael in Denim-Jeans seinen Arsch zittert und glaube immer noch, dass er hetero war. Man konnte Rock Hudson sehen, wie er einen heterosexuellen Hauptdarsteller spielte anDynastie während er privat an AIDS starb. Elio weiß nur, dass er Oliver tatsächlich zum letzten Mal berührt und geliebt hat.

Die Zerbrechlichkeit unserer romantischen Erinnerungen wurde mir zum ersten Mal bewusst, als ich mich an meine erste Begegnung mit einem anderen Mann erinnerte. Ähnlich wie Elio war meiner mit einem älteren Mann zusammen. Aber die Situation, während meiner College-Studentin im kalten Winter von Chicago Adressen über einen Computer auszutauschen, könnte nicht unterschiedlicher sein als Elios Interaktionen mit Oliver. Und doch unterscheidet sich die Art und Weise, wie wir sexuelle Beziehungen steuern, nicht von der von Elio und Oliver. Das Katz-und-Maus-Spiel ist nicht anders, als einem Mann vor über einem Jahrzehnt von einem Computer oder über eine App auf Ihrem Telefon Nachrichten zu senden – die Absicht kann in der Sprache einer sterilen elektronischen Konversation verloren gehen, genauso wie Elio das nicht bemerkt Oliver flirtete gerade mit ihm, als er nach einem Volleyballspiel seine Finger auf seinen Rücken drückte.

Ruf mich bei deinem Namen anbezieht seine romantische Natur aus der Idee, dass jeder von uns eine Fantasie davon entwickelt hat, was Romantik ist. Für Elio sind es schwungvolle romantische Gesten. Die Mechanik des Sex ist angenehm, aber er findet Abneigung gegen Masturbation, wenn er seinen eigenen Samen berührt, und er kommt bei jeder seiner Begegnungen schnell. Für Oliver bietet er eine gute Leistung eines romantischen Verehrers, aber es geht ihm um Sex und die Emotionen stehen an zweiter Stelle. Vielleicht lernt Elio wirklich, dass es für ihn nicht der wichtigste Moment in Olivers Leben war, als er seinen Sommer mit Elio den Brontë-Schwestern würdig machte.

Sagt uns dieser Film, dass die Illusion von Romantik genau das ist? Eine illusion? Vielleicht, aber Guadagnino hat einen so üppigen Film produziert, der vor Schönheit der Natur strotzt. Ist seine eigene Sichtweise also im Widerspruch zu der des Films? Guadagninos Film endet damit, dass Oliver Elio anruft, um das romantische Spiel zu spielen, das sie sich während ihrer Affäre ausgedacht haben, wo Oliver Elio sagte: 'Ruf mich bei deinem Namen und ich rufe dich bei meinem an.' Acimans Roman endet jedoch damit, dass Oliver und Elio sich Jahre später treffen und Elio im Stillen verzweifelt, dass er, sollte Oliver ihn jemals wirklich lieben, noch einmal „mir ins Gesicht schauen, meinen Blick halten und mich bei deinem Namen nennen“ würde.


Guadagninos Adaption hebt dieses Ende auf, vielleicht weil es deprimierend ist, aber auch, weil er die Liebe nicht so sieht. Deshalb stützt sich sein Film so sehr auf die Musik von Sufjan Stevens, der einmal sagte: im Interview mitDer Atlantik , „Es geht nicht so sehr darum, dass der Glaube uns beeinflusst, da er in uns lebt. Unter allen Umständen lebe und bewege und bin ich.“Ruf mich bei deinem Namen anschlägt vor, dass Elio nicht wirklich wissen muss, ob Oliver ihn liebt. Weil er seine Gefühle hat, hat er sein VHS-Band ihrer gemeinsamen Momente, um es abzustauben und in seinem Kopf wiederzugeben, und wenn er will, dass es wahr ist, dann ist es wahr. Es ist ein Geschenk an ein schwules Publikum, das selten eine homosexuelle Romanze erhält, die nicht in einer Tragödie endet, und die sich dem Kino zuwenden, um ihrem eigenen enttäuschenden Leben zu entfliehen. Eine fantasieartige Romanze zwischen einem jungen Mann und einem älteren Verehrer aufzunehmen; um die unglaublich unsexye Begegnung zu ignorieren, die sie während eines kalten Chicagoer Winters mit einem älteren Mann gehabt haben könnten, dessen Vorstellung von Romantik stumm warDer Späte Show mit David Letterman,das Flackern des Fernsehers, das die zuckersüße Vorstellung eines jungen College-Studenten von ihrer ersten sexuellen Begegnung bei Kerzenlicht widerspiegelt.

Guadagnino bittet uns, außer Acht zu lassen, dass der ganze Sommer in seiner Phantasie hätte sein können, eine weitere der Geschichten, die seine Mutter ihm nachts vorliest, um ihn zu trösten. Möglicherweise ist Elios Vater der wichtigste im Film. Er ist ein Professor, der Überreste der Vergangenheit nutzt, um seine eigenen Interpretationen von Ereignissen zu formen. Wenn er von einer der Statuen spricht, die er und Oliver aus dem Meer ausgraben, beschreibt der Professor sie als „bitte, sie zu begehren“. Woher weiß er es? Er hat Vertrauen.