Die 10 gewalttätigsten Todesfälle von Game of Thrones

Unterhaltung


Die 10 gewalttätigsten Todesfälle von Game of Thrones

eins 0. Walder Frey bekommt seine

Staffel 6, Folge 10: 'Die Winde des Winters'


Der Norden erinnert sich – und einige, wie die Tarnkappen-Attentäterin Arya Stark, haben eine praktische Kill-Liste, um sie daran zu erinnern. Nachdem sie Zeugin wurde, wie die Freys bei der Roten Hochzeit ihre Familie brutal massakriert und brutal massakriert haben, hat Arya den Chef des Hauses Freysehrganz oben auf ihrer Liste. Es war endlich Zeit für die Rückzahlung während des Finales der 6. Staffel, als er die Gestalt eines holenden Dieners annahm und dem älteren Frey einen Kuchen fütterte ... aus seinen beiden Söhnen. „Sie waren nicht leicht zu schnitzen“, sagt sie kalt, bevor sie ihre Maske abzieht und sich offenbart. „Mein Name ist Arya Stark. Ich möchte, dass du weisst. Das Letzte, was du jemals sehen wirst, ist ein Stark, der auf dich herablächelt, während du stirbst.“ Walder, ein Feigling, der er ist, versucht zu fliehen, aber Arya packt ihn, schlitzt ihm die Kehle auf und hält sie dann auf, während er ausblutet. Rache ist ein Gericht, das am besten serviert wird ... Sie verstehen es.

9. Ros trifft Joffreys Armbrust

Staffel 3, Folge 6: 'Der Aufstieg'

Dieser böse kleine Bastard. Als der sadistische Jungenkönig Joffrey seine zukünftige Braut Sansa Stark im Thronsaal mit einer Armbrust töten will, beschließt Tyrion, die Situation zu entschärfen, indem er dem Inzest ein Paar Prostituierte schickt, um ihn zu entlasten von allen hormonellen Problemen, die er durchmacht. Anstatt mit ihnen zu schlafen, zwingt Joffrey Ros jedoch dazu, Daisy mit einer Peitsche zu schlagen ... und dann mit einem riesigen Knüppel. Als Littlefinger später herausfindet, dass Ros tägliche Treffen mit Spionagemeister Varys abhält, in denen sie über den Verrat des Spitzbart-Intriganten spricht, arrangiert er, dass Ros Joffrey erneut besucht, da der kleine Scheißer daran interessiert ist, etwas 'Neues und Gewagtes' auszuprobieren. In Joffreys völlig verdrehter Welt bedeutet dies, Ros als lebendes Ziel zu verwenden und mehrere Pfeile aus seiner Armbrust auf sie abzufeuern, wodurch ihr blutiger Körper an seinem Bettpfosten befestigt wird.


8. Mago Schritte zu Khal Drogo

Staffel 1, Folge 8: 'Das spitze Ende'

Anzeige

In Essos marschiert die Dothraki-Armee auf die Enge See zu und erobert unterwegs Dörfer (sprich: Vergewaltigung und Plünderung). Eines davon ist das friedliche Dorf Lhazar. Als Daenerys sieht, dass diese armen Frauen von den Dothraki vergewaltigt werden, fleht sie ihren Mann Khal Drogo an, sie zu verschonen. Er genießt es, die Wildheit seiner Frau mitzuerleben, und stimmt zu. Aber Drogos Stellvertreter Mago wird es nicht haben und fordert Danys Ehemann zu einem Kampf um die Führung der Dothraki heraus. „Ein Khal, der Befehle von einer fremden Hure entgegennimmt, ist kein Khal“, sagt er. Schlechter Zug. Drogo lässt seine Dolche fallen und schlitzt Magos Kehle mit seiner eigenen Klinge weit auf und reißt dann das ganze verdammte Ding heraus. MacGruber wäre stolz.

7. Das Jagdmesser für das Auge


Staffel 4, Folge 1: „Zwei Schwerter“

Dies ist einer der am meisten übersehenen knorrigen Todesfälle aufGame of Thrones. Am Ende der Premiere der vierten Staffel stolpern Arya und The Hound über eine Taverne im Wald. Sie hungern und der Ort hat Hühner. Es hat auch Polliver, den Lakaien von Lannister, der Aryas Schwert Needle gestohlen hat, mit dem er Lommy tötete. Aber The Hound hat einfach nur Hunger und niemand kommt zwischen den vernarbten Krieger und eine Mahlzeit. Als Polliver anfängt, ihm Lippenbekenntnisse zu geben, sagt er ihm: 'Ich verstehe, dass ich jedes verdammte Huhn in diesem Raum essen muss, wenn noch mehr Worte aus deinem Mösenmaul fließen.' Dann reißt er die Stelle auseinander und greift auf dem Boden liegend den Hinterkopf eines von Pollivers Kumpanen und spießt ihn wiederholt in einen Dolch, wodurch er dem Mann das Auge aussticht.

Anzeige

6. Ramsay Bolton: Hundefutter

Staffel 6, Folge 9: „Schlacht der Bastarde“


Ramsay Bolton war die Antithese von Jon Snow – einem karikaturhaft bösen Bastard, der seinen Vater ermordete (Roose Bolton, dieser hinterhältige Hurensohn, der Robb Stark bei The Red Wedding tötete), Theon (oder „Reek“) gefoltert und kastriert hat und einen Pfeil durchgeschossen hat kleiner Rickon, und vergewaltigte die arme Sansa in ihrer Hochzeitsnacht . Er ist vielleicht der am zweithäufigsten gehasste Charakter inGame of ThronesGeschichte nach Joffrey, also, als er nach der Schlacht der Bastarde gefangen genommen wurde, ließ Jon Snow, immer der Gentleman, Sansa den Müll rausbringen (nachdem er natürlich sein Gesicht neu arrangiert hatte). „Deine Worte werden verschwinden. Dein Haus wird verschwinden. Ihr Name wird verschwinden. Alle Erinnerungen an dich werden verschwinden“, sagt Sansa zu Ramsay, bevor er ihn an seine menschenfressenden Hunde füttert. Junge, tschüss!

HBO

5. Die goldene Krone von Viserys

Anzeige

Staffel 1, Folge 6: 'Eine goldene Krone'

SienichtKreuz Daenerys Stormborn Targaryen. Fragt einfach die Gekreuzigten von Slaver's Bay. Während der allerersten Staffel von HBOs Fantasy-Epos wurde die Mutter der Drachen ständig von ihrem unglaublich gruseligen Bruder Viserys gestreichelt, missbraucht und manipuliert, der sie schließlich dazu zwang, Dothraki Khal Drogo zu heiraten, um ihn mit einer Armee zu versorgen, die groß genug war, um sie gefangen zu nehmen der Eiserne Thron. Aber nachdem ein betrunkener Viserys Dany bedroht, Khal DrogoundIhr ungeborenes Kind, Drogo schmilzt mehrere Goldmedaillons aus seinem Gürtel in einem Topf und gießt, nachdem er das OK von Dany bekommen hat, das geschmolzene Gold auf Viserys' Kopf und tötet ihn. „Feuer kann keinen Drachen töten“, sagt Dany, die ihren Anspruch als rechtmäßige Targaryen-Erbin des Eisernen Throns geltend macht.

4. Rattenfleisch

Staffel 2, Folge 4: 'Knochengarten'

Anzeige

In Harrenhal, nachdem Arya, Gendry und Hot Pie gefangen genommen wurden, werden sie Zeugen, wie Gregor „The Mountain“ Cleganes Handlanger Tickler einen Gefangenen verhört. Sie wollen den Aufenthaltsort von „The Brotherhood“ sowie den Aufenthaltsort von Beute erfahren. Also wählen sie zufällig einen armen Dorfbewohner aus und schnallen ihm einen Eimer Ratten an die Brust. Als der junge Mann sagt, er wisse nicht, wo etwas ist, befiehlt Tickler Weasel, das Ende des Eimers mit Feuer zu erhitzen, wodurch die Ratten gezwungen werden, sich in die Brusthöhle des Gefangenen zu krallen.Grob.

3. Die Rote Hochzeit

Staffel 3, Folge 9: 'Der Regen von Castamaer'

Bei allem Respekt vor The Mountain, keine Sequenz inGame of Thrones“ Die ultragewaltige Geschichte wird wahrscheinlich jemals dem schieren Wahnsinn von entsprechen Die Rote Hochzeit . Robb Stark, der König des Nordens, sollte die Tochter von Lord Walder Frey heiraten, lehnte jedoch ab und heiratete Talisa, eine Heilerin. Das Rindfleisch wurde vermutlich zerquetscht und der Stark-Clan – einschließlich Robb, seiner hochschwangeren Frau und Mutter Catelyn – wird von Frey zu den Zwillingen eingeladen, um ihren Angriff auf Haus Lannister zu planen. Nach Robbs Absicht wird Roslin verheiratet mitEin weitererMann, die „Feier“ beginnt. Die Türen zur Halle werden verschlossen und „The Rains of Castamere“, eine Warnmelodie von Lannister, wird gespielt. Catelyn bemerkt, dass Roose Bolton ein Kettenhemd unter seiner Robe trägt und versucht, ihren Sohn zu warnen, aber es ist zu spät. Lothar Frey schleicht sich hinter Talisa und sticht ihr immer wieder in den schwangeren Bauch, dann bricht die Hölle los. Ein Lannisterstetsbegleicht seine Schulden.

Anzeige

2. Ser Rodricks verpfuschte Enthauptung

Staffel 2, Folge 6: 'Die alten Götter und die Neuen'

Theon Greyjoy (Alfie Allen), der Erbe von Lord Balon Greyjoy und langjährige „Geisel“ des Hauses Stark, hat einige ernsthafte Probleme. Er verbrennt ein paar Kinder, um eine Nachricht zu senden, geht versehentlich mit seiner Schwester zu Pferd zum zweiten Stützpunkt und wird schließlich von dem psychotischen Ramsay Snow gefoltert, kastriert und einer Gehirnwäsche unterzogen, der ihn in „Reek“ umbenannt. Er ist auch ein Feigling. Um seinen Status als Ironborn zu beweisen, beschließt er, eine Mini-Armee anzuführen, um ein erschöpftes Winterfell zu plündern, wenn sie es am wenigsten erwarten. Theon geht als Sieger hervor. Aber nach der Entlassung wird er öffentlich von Ser Rodrik Cassel, dem älteren Waffenmeister von Winterfell und treuen Verbündeten des Hauses Stark, verspottet, der den jungen Mann als 'Verräter' bezeichnet. Also drängen Theons Männer ihn dazu, den alten Mann den ultimativen Preis für seine Worte zahlen zu lassen – indem sie ihn enthaupten. Der widerstrebende Theon braucht vier grausame Schläge mit seinem Schwert – gefolgt von einem Tritt –, um die Arbeit zu erledigen. Erbärmlich.

1. Der explodierende Kopf der Roten Viper

Staffel 4, Folge 8: „Der Berg und die Viper“

Anzeige

Alles, was Oberyn 'Red Viper' Martell will, ist der Kopf von Gregor 'The Mountain' Clegane, dem furchterregenden Mega-Krieger, der seine geliebte Schwester Elia während der Plünderung von King's Landing vergewaltigt und ermordet hat. Also bietet der schicke Sexpot an, Tyrion gegen Cerseis Wahl, The Mountain, zu verteidigen Prozess durch Kampfshowdown . Die Dinge laufen bemerkenswert gut für die speerschwingende Red Viper, die es nach mehreren beeindruckenden Flips und Drehungen schafft, die Brust des Berges zu durchbohren. Er steht über der Leiche, freut sich und verlangt dann ein volles Geständnis. „Sag ihren Namen: Elia Martell!“ schreit er und zeigt auf Tywin (und geht voll auf Inigo Montoya). 'Wer hat dir den Befehl gegeben!' Schlechter Zug. Der Berg dreht sich um, schlägt alle Zähne der Roten Viper aus und schiebt seine Daumen tief in seine Augenhöhlen, während er seinen Kopf zerquetscht, bis erexplodiert. Alle absolut verloren.