Fox News: Bloomberg ist jetzt Bidens 'Puppenmeister'

Halb


Fox News: Bloomberg ist jetzt Bidens 'Puppenmeister'

Fox News-Moderator Raymond Arroyo hat während der Ausstrahlung vonDer Ingraham-Winkel, behauptet, dass der jüdische Milliardär Michael Bloomberg in Zukunft die „Fäden“ des demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden ziehen wird. Während auf einer On-Air-Grafik „Bloombergs neuer Job: Biden Puppet Master“ zu lesen war, erklärte Arroyo – der die reguläre Moderatorin Laura Ingraham vertrat –: „Joe Biden wird nicht wirklich für die Dinge verantwortlich sein, wenn er zum Präsidenten gewählt wird. Er wird ein geriatrischer Pinocchio sein, dessen Fäden gezogen werden von den Politikern, Aktivisten oder Geldgebern, die ihn derzeit stützen. Dazu gehört auch der Großspender Mike Bloomberg.“

Arroyo stellte fest, dass Bloomberg nun seine ehemalige Präsidentschaftswahlkampagne nutzen wird, um Biden zu unterstützen, und fügte hinzu: „Mike Bloomberg wird mehr Macht haben als jeder gewöhnliche amerikanische Wille in einer Biden-Administration.“


Arroyos Segment folgt auf Fox Business-Moderatorin Lou Dobbs im vergangenen September eine weitere antisemitische Trope hausieren, behauptend dass die „Tentakel des jüdischen Philanthropen George Soros verschiedene Nichtregierungsorganisationen und gemeinnützige Organisationen erreichen“. Fox-Stammgast Joe diGenova unterdessen erregte Empörung bei jüdischen Gruppen nachdem er sich im vergangenen November in Dobbs‘ Show auf antisemitische Stereotypen beschworen hatte, indem er Soros beschuldigte, das US-Außenministerium zu kontrollieren. Er ist nicht in der Fox-Programmierung aufgetreten seit Dezember.