'Fifty Shades Freed': 11 freche Bits aus dem E.L. James-Roman

Blog


'Fifty Shades Freed': 11 freche Bits aus dem E.L. James-Roman

Heiliger Moses!Ich habe alle 1.664 Seiten von E.L. gelesen. James'sfünfzig Schattierungen von GrauTrilogie, und ich schäme mich, zuzugeben, dass sich einige der überstrapazierten Wörter und Phrasen in der Serie in mein Vokabular eingeschlichen haben.

Anastasias „innere Göttin“, Christians Dirty Talk und „Mrs. Elena Bitch Troll Robinson“ kehrt zurück in Fifty Shades Freed , der dritte und letzte Teil der Reihe. Aber Anastasia ist jetzt deutlich „dominanter“ und Christian ist deutlich weniger mysteriös.


Es gibt mehrere Seitenhandlungen zum Umblättern und zum Glück genug „kinky f--kery“, um die Leser zwischen langen Passagen mit prosaischen, recycelten Dialogen zu unterhalten („Ich möchte deine Träume wahr werden lassen, Anastasia.“ „Du bist mein Träume werden wahr, Christian.“ „Du. Machst. Mich. So. Glücklich. Ich. Liebe. Dich.“)

Ehrlich gesagt hat mich das ganze Trachteln und Auspeitschen und Stoßen erschöpft, aber nicht weniger fasziniert zu sehen, wie sich das auf der großen Leinwand abspielt. Bis dahin ist dieSzenen mit den meisten X-Ratingsaus Buch drei.

Christian legt Anastasia Handschellen an und warnt: „Ich werde dich ficken, bis du schreist“ (und sie tut es – „laut“). „Ohne mich aus den Augen zu lassen, steht er vom Bett auf und nimmt beide Handschellen. Er packt mein linkes Bein und legt eine Manschette um meinen Knöchel.Oh!… ‚Jetzt umarme deine Knie.‘ Meine linke Hand ist an meinen linken Knöchel gebunden, meine rechte an mein rechtes Bein. 'Jetzt werde ich dich verficken, bis du schreist.'

Er stöhnt laut und stößt immer und immer wieder tief zu, und ich bin verloren und versuche, das Vergnügen aufzusaugen. Ich detoniere um ihn herum, immer wieder, rund und rund, schreie laut, während mein Orgasmus mich zerreißt, durchbrennt mich wie ein Lauffeuer und verzehrt alles.“ (Seiten 30, 36)


Anastasia rasiert sich ... da unten! Dann berührt Christian sie. „‚Na, was haben wir denn hier?‘ Christian küsst dort, wo ich bis heute Morgen Schamhaare hatte... ‚Ich glaube, du hast ein bisschen übersehen‘, murmelt er und zerrt sanft darunter... Mit einer Sanftheit das überrascht mich, er fährt mit dem Rasiermesser über mein empfindliches Fleisch ... ,So – das ist eher so ...' Er grinst schelmisch und fährt langsam mit einem Finger in mich hinein.“ (49, 50, 51)

Eine Verfolgungsjagd! Jemand ist hinter Christian her! Aber sie fliehen und haben Sex auf einem Parkplatz, und es ist 'so heiß!' „Diese Verfolgungsjagd war aufregend. Zu aufregend. Erschreckend ... und die Angst hat meine Libido angekurbelt. 'Ich will dich. Jetzt.“ [Christian] legt den Kopf schief und starrt mich einige Augenblicke lang an. 'Frau. Grau, wie dreist“, flüstert er … „Hände auf meinen Knien, Baby. Lehnen Sie sich nach vorne. Hebe diesen herrlichen Arsch in die Luft.‘ Ich bin auf einem öffentlichen Grundstück! Das ist soheiß! Ich drücke mich mit den Füßen hoch und er kippt in mich hinein – rein und raus. Ich stöhne laut. Meine linke Hand schlingt sich um die Handbremse, meine rechte Hand stützt sich gegen die Tür ... ‚Komm, Baby, ich will dich hören.‘“ (104, 105, 106)

Spanking, ein Buttplug und noch mehr versaute F---ery. „‚Möchtest du, dass ich dich verhaue, Anastasia?‘ Alles südlich meiner Taille zieht sich köstlich zusammen. Mir ist klar, dass ich das wollte, seit er mich beim Mittagessen bedroht hat ... Er schlägt mich hart, also schreie ich auf, dann steckt er zwei Finger in mich. Er zieht sie sofort wieder heraus und verteilt die Feuchtigkeit um meinen Anus herum … „Ich habe hier ein kleines Geschenk für dich“, flüstert Christian.Heiliger Strohsack.Ein Analplug ... Er umfasst mein Geschlecht und seine Finger streicheln sanft meine Klitoris ... Er schiebt den kalten Plug langsam in mich ... Es ist schwer ... und seltsam ...Dort!”(115, 116, 117)

Anastasias „innere Göttin“ wird eifersüchtig auf ihre Innenarchitektin, zieht ihr „Gladiiatrix-Outfit“ an. „Weiß er, dass sie sich zu ihm hingezogen fühlt und zu offensichtlich ist? Oder vielleicht schickt er dieser Frau nur laut und deutlich eine Nachricht, dass er entführt wurde. Mine.Ja, Schlampe – meins. Meine innere Göttin trägt ihr Gladiatrix-Outfit und macht keine Gefangenen.“ (160)


Anastasia ist wirklich aus ihrer Schale gekommen, aber sie muss noch ein paar Dinge lernen ... „‚Du hast so schöne Brüste, Ana.‘ Er stöhnt. 'Eines Tages werde ich sie ficken.'Was zur Hölle bedeutet das?Ich öffne meine Augen und starre auf ihn, während er an mir saugt, meine Haut singt unter seiner Berührung ... Und es brennt herrlich heiß und tief, tief in mir, und alle Gedanken verdunsten, während mein Körper sich zusammenzieht und verkrampft ... Sehnsucht nach Freisetzung.' (176)

Die Fronten haben sich gewendet! Anastasia dominiert Christian, nachdem er sie angepisst hat. 'F--k das. Ich kämpfe und drehe mich, entschlossen, ihn von mir abzuschütteln. Ich stelle meine Absätze unter seinen Hintern und drücke. Er bewegt sich nicht ... Er hebt mich hoch und senkt mich langsam auf ihn, sodass ich mich rittlings auf ihn setze ... Das ist es. Das ist was ich will. Das ist das, was ich benötige. Ich schlinge meine Arme um seinen Hals und fahre mit meinen Fingern in sein Haar. Ich freue mich über das Gefühl von ihm in mir. Ich fange an mich zu bewegen. Die Kontrolle übernehmen, ihn in meinem Tempo, in meiner Geschwindigkeit nehmen.“ (316, 317)

Ein weiterer Meilenstein! Anastasia berührt sich selbst und lässt Christian zusehen. „‚Häppchen Sie sich selbst.‘ Oh mein Gott. Ich ziehe sanft an meinen Nippeln. „Härter“, drängt Christian ... Ich stöhne als Antwort und ziehe fester an meinen Nippeln, wie sie sich unter meiner Berührung versteifen und verlängern. Das ist so ... erotisch. Meine linke Hand streicht über mein Geschlecht und ich reibe langsam im Kreis, meinen Mund undODERwie ich keuche.“ (398)

Christian betrinkt sich mit „Mrs. Elena Bitch Troll Robinson“, nachdem Anastasia ihm erzählt hat, dass sie einen „Little Blip“ haben (sie ist schwanger). „‚Mir gefällt, wie sich dieser Stoff an dir anfühlt, Anastay-shia‘, sagt er undeutlich. „Du solltest immer Satin oder Seide tragen.“ Er fährt mit seinen Händen an meinen Hüften auf und ab, dann reißt er mich nach vorne und drückt seinen Mund gegen meinen Bauch. „Und wir haben einen Eindringling hier drin.“ Ich höre auf zu atmen.Heiliger Bimbam. Er redet mit Little Blip ... Sein BlackBerry fällt zu Boden ... Ich sehe meinen Text und darüber noch einen. Es ist vonihr. Frau Elena Hündin Troll Robinson. Scheisse. Dorthin ist er gegangen.“ (424, 425)


Anastasia verzeiht ihm, Christian gewöhnt sich an Little Blip und sie finden immer noch Zeit für versaute F-Kery, nachdem Little Blip geboren wurde. „‚Sie haben so einen verdammten Mund, Mrs. Grey.‘ Er schließt seine Augen und greift in meinen Mund, während ich ihn zwischen meinen Lippen drücke und meine Zunge über ihn und um ihn herum streiche. Ich nehme ihn tiefer und ziehe mich zurück, immer und immer wieder, die Luft zischt zwischen seinen Zähnen ... Er packt meine Schultern und zieht mich auf die Füße, packt meinen Zopf, er küsst mich hart, seine hartnäckige Zunge gierig und gleichzeitig gebend . „Schlinge deine Beine um meine Taille“, befiehlt er. Ich spanne meine Beine um ihn und drücke gegen ihn. Er stöhnt und beginnt sich zu bewegen, wirklich zu bewegen, hämmert immer wieder in mich ein. „Ja“, keuche ich und halte ihn fester, während ich anfange zu bauen … er stöhnt, knirscht mit neuer Entschlossenheit in mich … und ich bin nah dran.Oh bitte. Hör nicht auf.'(536, 537)