Das teure Gedächtnisverlustprogramm des Arztes 'Ende von Alzheimer' wirft Fragen auf

Wissenschaft

Das teure Gedächtnisverlustprogramm des Arztes 'Ende von Alzheimer' wirft Fragen auf

Von Linda Marsa, Kaiser Gesundheitsnachrichten

Als bei ihrem Mann im Jahr 2015 Alzheimer im Frühstadium diagnostiziert wurde, war Elizabeth Pan am Boden zerstört, weil es keine Möglichkeiten gab, seinen unvermeidlichen Rückgang zu verlangsamen. Aber sie wurde ermutigt, als sie die Arbeit eines UCLA-Neurologen, Dr. Dale Bredesen, entdeckte, der ein umfassendes Lifestyle-Management-Programm anbot, das seiner Meinung nach den kognitiven Verfall bei Patienten wie ihrem Ehemann stoppen oder sogar umkehren würde.

Nach jahrzehntelanger Forschung war Bredesen zu dem Schluss gekommen, dass mehr als 36 Alzheimer-Fahrer kumulativ zum Verlust der geistigen Schärfe beitragen. Sie reichen von chronischen Erkrankungen wie Herzerkrankungen und Diabetes bis hin zu Vitamin- und Hormonmangel, nicht diagnostizierten Infektionen und sogar Langzeitexpositionen gegenüber toxischen Substanzen. Bredesens beeindruckende akademische Referenzen gaben seinem Ansatz Legitimität.

Pan sagte, sie habe einem Arzt, der im Bredesen-Programm ausgebildet wurde, 4.000 US-Dollar für eine Konsultation und eine Reihe umfangreicher Labortests bezahlt , kohlenhydratarme Ernährung und die Einhaltung eines komplexen Meditationsschemas, kräftiger täglicher Bewegung und etwa einem Dutzend Nahrungsergänzungsmitteln pro Tag (bei etwa 200 US-Dollar pro Monat). Pan sagte, sie habe in ihrem Haus eine umfassende Schimmelsanierung durchführen lassen, nachdem die Ärzte in Bredesen ihr gesagt hatten, dass die Substanz das Gehirn ihres Mannes schädigen könnte.

Aber nach zwei Jahren, sagte sie, ginge es ihrem Mann Wayne stetig weiter. Erschwerend kommt hinzu, dass er mehr als 60 Pfund abgenommen hatte, weil er das Essen auf der Diät nicht mochte. Im April starb er.

„Ich kann mir vorstellen, dass es bei manchen Leuten funktioniert und bei anderen nicht“, sagte Pan, der in Oakton, Virginia lebt. 'Aber es gibt keine Möglichkeit, im Voraus zu sagen, ob es für Sie funktioniert.'

Bredesen hat das Bestseller-Buch 2017 geschrieben Das Ende von AlzheimerS und hat seine Ideen in Gesprächen mit Gemeindegruppen im ganzen Land und in Radio- und Fernsehauftritten wie . bekannt gemachtDie Dr. Oz Show. Er hat auch sein eigenes Unternehmen Apollo Health gegründet, um sein Programm zu vermarkten und Ärzte zu schulen und zu überweisen.

Im Gegensatz zu anderen SelbsthilfeprogrammenBredesen sagte, sein Programm sei ein intensiv personalisierter und wissenschaftlicher Ansatz, um den spezifischen Defiziten jedes Einzelnen durch „Optimierung des physischen Körpers und Verständnis der molekularen Ursachen der Krankheit“ entgegenzuwirken, sagte er KHN in einem Telefoninterview im November. „Die überwiegende Mehrheit der Menschen verbessert sich“, solange sie sich an das Regime halten.

Bredesens Kollegen erkennen ihn als Experten für das Altern an. Als ehemaliger Postdoktorand bei Nobelpreisträger Stanley Prusiner an der University of California-San Francisco leitete Bredesen mehr als fünf Jahre lang ein gut finanziertes Labor an der UCLA. Er ist seit 1989 an der UCLA-Fakultät und gründete auch das Buck Institute for Research on Ageing in Marin County. Er hat mehr als 200 Aufsätze geschrieben oder mitverfasst.

Aber Kollegen kritisieren, was sie als seine kommerzielle Werbung für eine weitgehend unbewiesene und kostspielige Therapie ansehen. Sie sagen, dass er von den seit langem etablierten wissenschaftlichen Normen abweicht, indem er sich auf anekdotische Berichte von Patienten verlässt, anstatt Beweise durch rigorose Forschung zu liefern.

„Er ist ein außergewöhnlicher Wissenschaftler“, sagte George Perry , ein Neurowissenschaftler an der University of Texas-San Antonio. 'Aber die Monetarisierung ist eine Abzweigung.'

'Ich habe verzweifelte Patienten und Familienmitglieder gesehen, die ihre Bankkonten bereinigt haben und glaube, dass dies ihnen mit jedem Gramm ihres Lebens helfen wird', sagte Dr. Joanna Hellmuth , ein Neurologe im Memory and Aging Center der UCSF. 'Sie klammern sich an die Hoffnung.'

Viele der Lebensstiländerungen, die Bredesen fördert, sind bekanntermaßen hilfreich. „Das Protokoll selbst basiert auf Daten von sehr geringer Qualität, und ich befürchte, dass gefährdete Patienten und Familienmitglieder dies möglicherweise nicht verstehen“, sagte Hellmuth. „Er hat hier trainiert“ – an der UCSF – „damit er es besser weiß.“

Das Bredesen-Paket ist nicht billig. Er hat ein Netzwerk von Praktizierenden aufgebaut, indem er sie in Seminaren, die vom Institute for Functional Medicine gesponsert werden, in seinem Protokoll – mit einem Preis von 1.800 US-Dollar pro Stück – geschult hat, das alternative Ansätze zur Behandlung von Krankheiten betont. Apollo Health bietet auch zweiwöchige Schulungen für eine Gebühr von 1.500 USD an.

Einmal ausgebildet in sein ReCODE-Protokoll , Mediziner berechnen den Patienten mehr als 300 US-Dollar für eine Beratung und bis zu 10.500 US-Dollar für acht- bis 15-monatige Behandlungspakete. Für das ReCODE-Protokoll, das sich an Menschen richtet, die bereits an einer Alzheimer-Krankheit im Frühstadium oder einem leichten kognitiven Verfall leiden, berechnet Apollo Health eine anfängliche Gebühr von 1.399 USD für eine Überweisung an einen örtlichen Arzt, die eine Beurteilung und umfangreiche Labortests umfasst. Apollo bietet dann Abonnements für 75 US-Dollar pro Monat an, die kognitive Spiele und Online-Support bieten, sowie Links zu einem anderen Unternehmen, das Nahrungsergänzungsmittel für zusätzliche 150 bis 450 US-Dollar pro Monat anbietet. Die Versicherung übernimmt in der Regel nur wenige dieser Kosten.

Apollo Health wurde 2017 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Burlingame, Kalifornien, und bietet auch ein Protokoll an, das sich an diejenigen richtet, die eine Familienanamnese mit Demenz haben oder kognitiven Verfall verhindern möchten.

Bredesen schätzt, dass etwa 5.000 Menschen am ReCODE-Programm teilgenommen haben. Die Gebühren seien ein Schnäppchen, sagte Bredesen, wenn sie langsam genug sinken, um zu verhindern, dass jemand in ein Pflegeheim kommt, wo die jährlichen Kosten über 100.000 US-Dollar pro Jahr steigen können.

Bredesen und sein Unternehmen nutzen die Verzweiflung, die aus dem Scheitern einer jahrzehntelangen wissenschaftlichen Suche nach wirksamen Alzheimer-Behandlungen entstanden ist. Ein Großteil der Forschungsgelder auf diesem Gebiet konzentrierte sich eng auf Amyloide – die muschelartige Masse, die sich außerhalb von Nervenzellen ansammelt und das Signalsystem des Gehirns stört – als die Hauptschuldigen für den kognitiven Verfall. Arzneimittelhersteller haben wiederholt und bisher ohne großen Erfolg versucht, ein Billionen-Dollar-Anti-Amyloid-Medikament zu erfinden. In diesem Bereich wurde weniger Wert auf die Lebensstilentscheidungen gelegt, die Bredesen betont.

„Amyloide haben die gesamte Luft im Raum aufgesaugt“, sagte Dr. Lon Schneider , ein Alzheimer-Forscher und Professor für Psychiatrie und Verhaltenswissenschaften an der Keck School of Medicine an der USC.

Immer mehr Beweise zeigen, dass Veränderungen des Lebensstils dazu beitragen, das Fortschreiten der bewusstseinsraubenden Krankheit zu verzögern. Ein erschöpfendes LanzettePrüfbericht im August eine lange Liste von Risikofaktoren für Demenz identifiziert, darunter übermäßiger Alkoholkonsum, Exposition gegenüber Luftverschmutzung, Fettleibigkeit, Hörverlust, Rauchen, Depressionen, Bewegungsmangel und soziale Isolation. Die Kontrolle dieser Faktoren – die kostengünstig möglich ist – könnte laut dem Bericht bis zu 40 Prozent der Demenzfälle verzögern oder sogar verhindern.

Bredesens Programm umfasst all diese Praktiken, zusammen mit personalisiertem Schnickschnack wie Intervallfasten, Meditation und Nahrungsergänzungsmitteln. Bredesens wissenschaftliche Kollegen fragen sich, ob die Daten seinen mikroverwalteten Ansatz im Hinblick auf ein gesundes Leben mit reiner Vanille unterstützen.

Bredesen hat veröffentlicht drei Papiere zeigen positive Ergebnisse bei vielen Patienten nach seinem Ansatz, aber Kritiker sagen, er habe die Wirksamkeit seiner Methode nicht bewiesen.

In den Papieren fehlen Details dazu, welche Protokollelemente befolgt wurden oder die Behandlungsdauer, sagte Hellmuth von der UCSF. Sie erklären auch nicht, wie kognitive Tests durchgeführt oder bewertet wurden. Daher ist es schwierig zu beurteilen, ob Verbesserungen auf die Intervention, zufällige Leistungsschwankungen oder eine Reihe anderer Variablen zurückzuführen sind, sagte sie.

Bredesen schüttelt die Kritik ab: „Wir wollen, dass die Dinge in einer Open-Access-Zeitschrift stehen, damit jeder sie lesen kann. Dies sind immer noch Peer-Review-Zeitschriften. Also, was ist das Problem?'

Ein weiteres Problem, das Bredesens Unternehmen aufwirft, ist die mangelnde Qualitätskontrolle, die er anerkennt. Von Apollo ausgebildete „zertifizierte Ärzte“ können jeden umfassen, von Krankenschwestern und Diätassistenten bis hin zu Chiropraktikern und Gesundheitstrainern. Praktiker mit unterschiedlichem Ausbildungs- und Kompetenzgrad können an seinen Kursen teilnehmen und eine Schindel aufhängen. Das ist eine schmerzhafte Tatsache für einige, die das Paket kaufen.

„Ich hatte den Eindruck, dass diese Praktizierenden zertifiziert waren, aber mir ist klar, dass sie alle gerade einen zweiwöchigen Kurs belegt hatten“, sagte ein Mann aus Virginia, der Anonymität beantragte, um die Privatsphäre seiner Frau zu schützen. Er sagte, dass er mehr als 15.000 US-Dollar für Tests und Behandlungen für seinen kranken Ehepartner ausgegeben habe und dass sie sich nach sechs Monaten des Programms Anfang dieses Jahres nicht verbessert habe.

Bredesen sagte, dass er und seine Mitarbeiter überprüften, „wer die besten Ergebnisse erzielt und wer die schlechtesten Ergebnisse erzielt“ und beabsichtigten, schlechte Leistungen aus dem Netzwerk herauszunehmen Ergebnisse“, sagte er.

Kollegen sagen, um zu testen, ob Bredesens Methode funktioniert, muss sie einer placebokontrollierten Studie unterzogen werden, dem Goldstandard der medizinischen Forschung, bei der die Hälfte der Teilnehmer die Behandlung erhält und die andere Hälfte nicht.

In Ermangelung strenger Studien, sagte Schneider von der USC, ein Mitautor des Lancet-Berichts, 'zu sagen, Sie können Alzheimer jetzt beenden und so machen Sie es' ist zu viel versprechend und zu vereinfachend. Und vieles ist einfach gesunder Menschenverstand.“

Bredesen sagt nicht mehr, dass seine Methode Alzheimer beenden kann, trotz des Titels seines Buches. Website von Apollo Health erhebt diesen Anspruch jedoch immer noch.

Diese Geschichte wurde produziert von KHN (Kaiser Health News), die veröffentlicht California Healthline , ein redaktionell unabhängiger Dienst der California Health Care Foundation . KHN ist nicht mit Kaiser Permanente verbunden.

Diese Geschichte wurde aktualisiert, um das Gründungsjahr von Apollo Health zu korrigieren.