Eddie Murphy spricht über seine lebenslange Fehde mit Bill Cosby in 'Comedians in Cars'

Unterhaltung


Eddie Murphy spricht über seine lebenslange Fehde mit Bill Cosby in 'Comedians in Cars'

Es wurde bereits viel über Eddie Murphys vorläufiges Versprechen gemacht, zur Stand-up-Comedy zurückzukehrenKomiker in Autos, die Kaffee bekommen.

„Ich werde es wieder tun“, sagt Murphy zu Jerry Seinfeld, während die beiden in einem Porsche Carrera GT herumfahren. „Es muss einfach alles stimmen. Du musst da hochkommen und anfangen zu trainieren.“


Seit die 40-minütige Episode – bei weitem die längste in der siebenjährigen Geschichte der Serie – am Freitagmorgen auf Netflix veröffentlicht wurde, hat TMZ gemeldet dass Murphy einen Deal mit diesem Streaming-Dienst abschließt, der für mehrere Stand-up-Specials „um die 70 Millionen US-Dollar schwankt“.

Einst der größte Komiker der Welt, hat Murphy seit 1987 kein großes Special mehr veröffentlichtRoh.Aber sein mögliches Comeback ist nicht der einzige aufschlussreiche Moment in seinem weitreichenden Gespräch mit Seinfeld, das in der Einfahrt seiner Villa in Los Angeles beginnt, bevor es durch das The Rose Venice und schließlich durch das Hollywood Improv zieht, wo die beiden Comics im Leeren sitzen Club und sprechen über die frühen Tage.

Wie Seinfeld erzählt, begannen er und Murphy fast zur gleichen Zeit in New York Comedy zu machen. (Er gräbt sogar eine alte Line-Up-Karte aus, auf der beide Namen falsch geschrieben sind.) Während Murphy sagt, dass seine größte Inspiration zu dieser Zeit Richard Pryor war, spricht Seinfeld darüber, wie er seine Bill Cosby-Platte verschlissen hat, als er sie noch einmal anhörte und erneut.

Murphy sagt, er habe eine 'seltsame Beziehung' zu Pryor gehabt. „Als ich pleite war, hat die Stadt immer noch einen Schwarzen nach dem anderen gemacht“, erklärt er. „Als ich auftauchte, hatte Richard so etwas – es war das Gefühl, als wäre dies das Neue, also fühlte sich Richard irgendwie bedroht.“


Aber das war nichts im Vergleich zu der „Seltsamkeit“, die Murphy mit Cosby hatte. Seinfeld ist der Erste, der darauf hinwies, wie „lustig“ es war, dass Cosby „das Gefühl hatte, die Macht zu haben“, Murphy zu sagen, dass er „so arbeiten soll, wie er wollte, dass du arbeitest“. Er bezieht sich auf die Vorlesungen, die Murphy erhalten würde von Cosby über schlechte Sprache oder beleidigende Dinge in seinem Stand-Up-Act.

'Was war das für eine verrückte Fantasie?' fragt Seinfeld. 'Selbst in dem Moment, in dem ich dachte, war er verrückt?'

Kopfschüttelnd sagt Murphy: „Er hatte eine seltsame Sache mit mir, die er mit anderen Comics nicht hatte. Es war gemein.“ Zum Beispiel sagt er, Cosby würde ihm sagen, er solle nicht darüber reden, wie viel Geld er auf der Bühne habe. „Du solltest kommen und sehen, wie es gemacht wird“, sagte Cosby ihm. 'Du solltest nicht auf die Bühne gehen, es sei denn, du hast etwas zu sagen.'

'Er war nicht nett', sagt Murphy über Cosby. „Er hat das nicht mit jedem gemacht, er hat das speziell mit mir gemacht. Er war beschissen mit mir.“


Unausgesprochen bleibt Cosbys schreckliche Kriminalgeschichte, die in einem Verurteilung wegen sexueller Nötigung letzten Frühling. Aber die Ironie, dass Cosby jemand anderem über Anstand belehrt, ist ein offensichtlicher Subtext für das Gespräch.

Murphy berühmt lehnte es ab, Cosby zu spielen anSamstag Nacht Live's 40-jähriges Jubiläums-Special im Jahr 2015 – eine Enttäuschung der Comedy-Fans und ein anerkennender Tweet des Komikers selbst. Aber er hat Cosby ins Visier genommen, als er in den letzten Jahrzehnten am nächsten dran war, aufzustehen: seiner Dankesrede für den Mark-Twain-Preis für amerikanischen Humor später im selben Jahr.

„Bill hat eine davon“, sagte Murphy damals und bezog sich auf die Büste von Twain. „Habt ihr Bill alle dazu gebracht, ihm den Rücken zuzukehren? Du weißt, dass du es vermasselt hast, wenn sie wollen, dass du deine Trophäen zurückgibst.“

Dann gab er der Menge nur einen kleinen Vorgeschmack auf seinen Cosby-Eindruck: 'Ich würde gerne mit einigen Leuten sprechen, die meinen, dass ich einige meiner verdammten Trophäen zurückgeben sollte!'


Vielleicht gibt es noch mehr, woher das kam, wenn er in naher Zukunft sein echtes Comeback auf Netflix feiert.