Lieber Jimmy Fallon, Ihre Donald Trump-Parodie muss aufhören

Unterhaltung


Lieber Jimmy Fallon, Ihre Donald Trump-Parodie muss aufhören

Jimmy Fallons Eindruck von Donald Trump war gewesen ein GrundnahrungsmittelDie Tonight-Show für mehr als ein Jahr, beginnend ernsthaft mit dem damaligen Kandidaten Trump besuchte die Show zum ersten Mal im September 2015 und saß vor einem falschen Spiegel vom Gastgeber. Aber wir hatten ihn nicht mehr gesehen, seit der echte Donald Trump im vergangenen November die Präsidentschaftswahl gewonnen hatte.

Das änderte sich am Montagabend, als Fallons Trump wieder auftauchte, um sein neues „riesiges Rad der Entscheidungen“ zu enthüllen. Zuerst wandte er sich natürlich an die Verbot von Einwanderern aus mehrheitlich muslimischen Ländern, das das Land ins Chaos gestürzt hat weniger als zwei Wochen in seiner Amtszeit.


„Seht, Leute, ich habe meine Position zur Einwanderung sehr deutlich gemacht“, sagte er vom Oval Office in die Kamera. „Wenn es um Einwanderer geht, hat man zwei Möglichkeiten: Entweder raus hier oder mich heiraten.“ Kapiert? Denn Trumps Frau Melania wurde nicht in diesem Land geboren.

All dies wäre harmlos genug, wenn Fallon nicht so völlig hingefallen wäre, als er sicherte sich Trumps letztes Late-Night-Interview vor der Wahl im vergangenen September. Fallon zerzauste nicht nur auf komische Weise Trumps Haare, als wäre er ein entzückendes Kleinkind, er drängte ihn auch nicht in wesentlichen Fragen, obwohl er wusste, dass Millionen ihm zuschauen würden. Als Trump behauptete, „nichts zu wissen“ über Wladimir Putin, blinzelte Fallon nicht.

Später fragte er ihn, ob er Hobbys hätte.

Der Gastgeber anschließend entschuldigt sein Verhalten indem Sie rhetorisch fragen: „Haben Sie meine Show gesehen? Ich bin nie zu hart zu jemandem.“ Aber er sollte wissen, dass es einen Unterschied gibt, Demi Lovato zu interviewen und einen Mann, der kurz davor steht, die mächtigste Person Amerikas zu werden – und der Journalisten eingefroren hat, indem er seit Monaten keine Pressekonferenz abhält.


Sein NBC-Kollege Seth Meyers, der sich nie davor gescheut hat, Trump zu kritisieren, verteidigt Fallon indem er sagt: 'Ich denke, es ist wichtig, dass es diese Shows noch gibt für Leute, die die Politik für eine Nacht ausblenden wollen, und ich denke, Jimmy macht das besser als jeder andere.'

Aber die Zuschauer, die sich an diesem Abend einschalteten, um Trump zu sehen, und diejenigen, die heute Abend die anodischen Witze über die Unfähigkeit des Präsidenten sahen, schalteten die Politik nicht aus. Tatsächlich sagte mindestens ein Wähler in Virginia, dass sie wählte Trump speziell, weil er 'sehr bescheiden' schien auf derHeute Abend Show.

Fallons Trump-Eindruck hatte etwas Amüsantes Damals schien er ein komischer Long-Shot-Kandidat zu sein der das Weiße Haus nie erreichen würde, aber jetzt, wo er dort ist, fühlt es sich völlig unzureichend an.

Sogar Alec Baldwin, dessen Trump viel unheimlicher und abscheulicher ist als der von Fallon, ist es fängt an dünn zu tragenSamstag Nacht Live . Aber mindestens zwei Stockwerke von Fallons Show im Rockefeller Plaza 30 entfernt, bekommt man das Gefühl, dass die Autoren versuchen, einen breiteren satirischen Standpunkt über den neuen Präsidenten zu machen. Es gibt einen Grund, den Trump hat wiederholt Baldwin angegriffen aber sagte nie ein Wort über Fallon.


Wenn die Trump-Präsidentschaft ernsthaft in Gang kommt und sich die skrupellosen und verfassungswidrigen Handlungen häufen, muss jede komödiantische Sichtweise auf Präsident Trump viel härter sein – siehe Samantha Biene , Seth Meyers , und zuletzt Die tägliche Show“s Hasan Minhaj .

Wenn Jimmy Fallon in seiner Show politisch werden will, macht er Trump zum unbeholfenen Gastgeber vonDer Preis stimmt: White House Editionwird es nicht schneiden.