Comedy Cellar hält Gäste als Geisel, da es wegen Ida während des Überraschungs-Al Franken-Stand-Up-Sets überflutet wird

Unterhaltung

Comedy Cellar hält Gäste als Geisel, da es wegen Ida während des Überraschungs-Al Franken-Stand-Up-Sets überflutet wird

Unbeschwertes Lachen wurde zu nervösem Kichern über Manhattans Comedy Cellar in der Nacht zum Mittwoch, als der Keller plötzlich überflutet wurde, und der Überraschungsgast kurz geschnitten wurde Al Frankens Set . Aber anstatt die Gäste eilig hinauszulocken, damit sie den Sturzfluten von New York City entkommen konnten, ließ der Veranstaltungsort die Leute in steigendem Wasser warten, um ihre Tabs zu schließen.

Das Video aus der Nacht zeigt Menschen, die auf Stühle klettern, um die Überschwemmung zu vermeiden, während Kellner durch knöchelhohe Gewässer stapfen, um die Zahlung zu kassieren. Aber der Village Underground-Standort von Comedy Cellar war sich offenbar bewusst, dass der Raum möglicherweise überflutet werden würde, da die Mitarbeiter während der Mitte der Show eine Leitungspumpe ausstellten, um das möglicherweise einströmende Wasser abzuleiten, sagte ein Teilnehmer gegenüber The Daily Beast.

Der Comedy Cellar reagierte nicht auf die Bitte um Stellungnahme.

Die Überschwemmung begann, als Franken auf der Bühne stand, und scheinbares Aufwärmen für die bevorstehende landesweite Comedy-Tour des ehemaligen Senators von Minnesota. Der 70-Jährige feiert seit letztem Jahr ein stetiges Comeback, nachdem er im Dezember 2017 zurückgetreten war, nachdem mehrere Frauen ihn des sexuellen Fehlverhaltens beschuldigt hatten . Franken musste von einem Mitarbeiter unterbrochen werden, um sein Set zu stoppen, sagten zwei Personen gegenüber The Daily Beast.

Die Singer-Songwriterin Natalie Hart sagte, sie habe nicht einmal gemerkt, dass der Veranstaltungsort überschwemmt wurde, bis Frankens Auftritt abgebrochen wurde. „Wir saßen in einer der Kabinen, die etwas über dem Boden lag, also haben wir es nicht bemerkt und eine Weile hat niemand etwas gesagt“, erklärte sie. „Als es ziemlich auffällig wurde, hat der Hausverwalter das Licht bei [Franken] angezündet. Er sagte: „Oh, muss ich es abkürzen?“ Und er sagte: „Ja, es ist Überschwemmung.“ Und [Franken] sagte: „Oh, nun, wirklich? Ist das so ernst?‘ Und er sagte: ‚Nein, absolut. Jeder muss gehen.‘ Wir schauten alle nach unten und von da an ging alles sehr schnell.“

Der Gesundheitsökonom Ali Jalali sagte, ein Mitarbeiter habe in den Raum gerufen, dass jeder seine Tabs schließen müsse, bevor er versuche zu gehen. 'Zuerst war es nicht so schlimm', sagte Jalali und fügte hinzu, dass die Leute zunächst in Ordnung schienen, ihre Tabs zu schließen, aber als das Wasser höher zu kriechen begann, wurden einige aufgeregt. „Die Leute haben wirklich versucht zu gehen, wie ‚Wo ist meine Karte?‘“, sagte er. 'Später, als es wirklich schlimm wurde, gab es, glaube ich, einen Server, der sagte: 'Okay, geh, geh raus.' Aber viele Leute hatten bis dahin bereits bezahlt.'

Hart trug drei Zoll hohe Absätze und ihre Knöchel waren fast unter Wasser, als sie etwa fünf bis zehn Minuten später ihre Rechnung bezahlen konnte. Jalali sagte, seine Schuhe seien ähnlich durchnässt, und er wartete bis zu 15 Minuten unten.

„Hart trug drei Zoll hohe Absätze und ihre Knöchel waren fast unter Wasser, als sie ihre Rechnung bezahlen konnte, ungefähr fünf bis zehn Minuten später. Jalali sagte, seine Schuhe seien ähnlich durchnässt und er wartete bis zu 15 Minuten unten.“

Während Hart sagte, sie sei glücklich, ihre Rechnung zu schließen, um sicherzustellen, dass die Kellner bezahlt werden, erkennt sie im Nachhinein, dass die Situation leicht hätte gefährlich werden können, wenn sie sieht, wie schwer andere Teile der Stadt getroffen wurden. Mehrere Menschen sind durch den Hurrikan Ida gestorben, darunter ein zweijähriges Kind, das in einem Keller in Queens ertrunken ist . Andere Social-Media-Videos aus New York City zeigen zerstörte Wohnungen, Autos, die auf Autobahnen versunken sind, und Wasser, das in U-Bahn-Stationen strömt.

Sowohl Hart als auch Jalali sind der Meinung, dass Comedy Cellar einen Zukunftsplan entwickeln sollte, falls so etwas noch einmal passiert. da der Klimawandel zu der Erkenntnis geführt hat, dass die Infrastruktur von New York City einer kompletten Überholung bedarf.

Hart schlug vor, dass die Leute dort hätten warten sollen, um ihre Tabs zu schließen, anstatt unter der Erde festgehalten zu werden, da der Veranstaltungsort einen Raum im Obergeschoss hat.

'Es sollte eine Art Verfahren geben, bei dem sie, wenn das Ding überschwemmt wird, einfach den finanziellen Verlust nehmen und abschreiben oder vielleicht eine Art Ehrensystem haben', fügte Jalali hinzu. 'Ich bin nicht überrascht, dass sie kein Verfahren haben, weil es wahrscheinlich ein seltenes Ereignis ist, aber ich denke, es wird in Zukunft weniger selten sein.'