Bill Murray zeigt Anthony Bourdain die Schönheit von Charleston, South Carolina

Unterhaltung


Bill Murray zeigt Anthony Bourdain die Schönheit von Charleston, South Carolina

Nach einer Reihe von Wiederholungen vonAnthony Bourdian: Teile unbekanntam Sonntagabend zugunsten seiner Live-Berichterstattung aus Paris im Anschluss Terroranschläge von Freitagabend , CNN machte eine kurze Pause, um das Staffelfinale der Show um 21 Uhr auszustrahlen.

Ironisch, Eagles of Death Metal , die auf der Bühne des Bataclan-Theaters auftraten, als es angegriffen wurde, war noch in derTeile unbekanntTitellied. Der unbetitelte Track voller enthusiastischer 'sha-la-las' wurde von Josh Homme der Band und seinem gelegentlichen Queens of the Stone Age-Kollaborateur Mark Lanegan aufgenommen und half dabei, den möglicherweise unangenehmen Übergang zu erleichtern.


Die Episode, die in Charleston, South Carolina, spielt, begann in einem lokalen Restaurant, das kaum für seine kulinarischen Fähigkeiten bekannt ist: dem Waffle House. Laut Bourdains Essgefährte Sean Brock, Küchenchef des südländischen Gourmetrestaurants Husk, war es zumindest teilweise das Waffle House, das ihn dazu inspirierte, eine Karriere in der Lebensmittelbranche zu beginnen.

Dann, nach der ersten Werbepause, war es Bill Murray Zeit.

Im Laufe der Jahre war Bill Murray in der populären Vorstellung eng mit Chicago, New York City, verbunden und dank seiner Oscar-nominierten Rolle in In der Übersetzung verloren , Tokio.

In diesen Tagen verbringt er viel Zeit in Charleston, wo er Miteigentümer eines Baseballteams der unteren Liga und ein widerwilliger Evangelist für seine neueste Wahlheimat ist, wie er in Bourdains Show am Sonntagabend verriet.


„Ich bin kurz davor, den Leuten zu sagen, dass dies ein wirklich schöner Ort ist“, sagte Murray dem Gastgeber bei einem Essen im Husk. „Wirklich, ich möchte nicht, dass jemand anderes kommt. Ich mag es so, wie es ist.“ Dann warnte er direkt in die Kamera und warnte vor den allgegenwärtigen Insekten, der Sommerhitze und dem zunehmenden Verkehr.

Abgesehen davon gestand Murray, dass er im Vergleich zu dem hohen Standard des Essens, den er bei Husk und in Charleston im Allgemeinen vorfindet, auf Essen überall sonst eher „eh“ reagiert.

Später, während des wahnsinnig lecker aussehenden Essens, erzählte Murray Bourdain und Brock von einem bizarren Streich, den er seinem Freund, dem Produzenten Mitch Glazer, der mit der Schauspielerin Kelly Lynch verheiratet ist, gerne spielt. Jedes Mal, wenn er die Sexszene zwischen Lynch und dem verstorbenen Patrick Swayze im Film von 1989 siehtStraßenhausIm Fernsehen ruft Murray Glazer an und warnt ihn mit falscher Stimme, dass seine Frau ihn betrügt.

Lynch sprach tatsächlich über die Scherzanrufe von Murray in einem Interview mit The A. V. Verein ein paar Jahre zurück.


„Apropos Bill Murray“, sagte sie, „jedes Mal…Straßenhausist an und er oder einer seiner idiotischen Brüder sieht fern – und sie sindstetsvor dem Fernseher – einer von ihnen ruft meinen Mann an und sagt [in einer vernünftigen Annäherung an Carl Spackler]: ‚Kelly hat gerade Sex mit Patrick Swayze. Sie tun es. Er wirft sie gegen die Felsen.‘“

Dies ist nicht das erste Mal, dass Murray und Bourdain im Fernsehen rumhängen. Vor fünf Jahren kam der Schauspieler zu Bourdain zum Mittagessen in Yonkers für eine Episode seiner vorherigen Show.Keine Reservierungen.

Bei dieser früheren Gelegenheit scherzte ein dunkelhaariger Murray darüber, dass er in Stockholm, Schweden, von der Polizei angehalten wurde, weil er einen Golfwagen auf der Straße gefahren hatte, und seine Fantasie, ein philippinischer Pirat zu werden.

Gegen Ende der Folge von Sonntagabend versuchte Bourdain sich an der Truthahnjagd.


„Die Wahrscheinlichkeit, dass ich selbst das dümmste Tier erfolgreich vor der Kamera fotografiere, ist ungefähr so ​​groß, wie wenn Donald Trump jedem gegenüber gnädig ist oder Adam Sandler einen guten Film macht“, gab der Moderator zu. 'Im Grunde wird ein magisches Einhorn vor mir landen und mich mit Süßigkeiten und Vicodins überschütten, bevor ich einen verdammten Truthahn vor der Kamera fotografiere.'

Letztendlich war er viel besser darin, Truthahn vor der Kamera zu essen, komplett mit leuchtend orangefarbenem Mac und Käse als Beilage.

WährendTeile unbekanntim Wesentlichen eine Reiseshow ist, scheut Bourdain normalerweise nicht davor zurück, sich in den Städten, die er besucht, mit Kontroversen und Politik zu konfrontieren. Es war also merkwürdig, dass das Finale heute Abend keine Erwähnung der tödlichen Massenerschießungen auf die Emanuel African Methodist Episcopal Church das diese Stadt erst vor fünf Monaten erschütterte.

Aber nach einem Wochenende voller Pariser Berichterstattung waren die CNN-Zuschauer wahrscheinlich dankbar für die Atempause von der Tragödie.